Umzug in Singlehaushalt...wie schaffen??? verzweifelt bin...loslassen müssen

02. 10. 2019 00:01
...ich bin völlig fertig...ich wußte es, ich muß nun raus aus dem Haus...nach fast 7 Jahren wg angeblichen Eigenbedarf....gestern Kündigung..6 Monate Zeit darum gehts aber nicht..trotzdem enormer Druck..,,kein Bock auf Veränderung und Stress...vorher war ich schon extrem überfordert..ein neuer Lebensabschnitt kommt

Meine Teenie Kinder werden wohl zum Vater gehen---müssen! weil es das vernünftigste ist..und (leider) auch eine Entlastung für mich, aufgrund der Erkrankung..aber nicht vom Herzen..es tut soo weh, sie gehen wieder zurück in ihr altes zu hause..ich habe .von 3 Kindern dann keins mehr bei mir.....ein neuer leidvoller Abschnitt für mich

ich muß also nach sehr langer Zeit mit Kindern..nun in eine kleine Whg alleine aufs minimum reduziert..da Rente nicht so hoch zum vernünftigrn leben, und unterhaltspflicht ab dann.... und nicht stabil so richtig...ich habe eigentlich keine Kraft so wirklich meine Haushalt zu entrümpeln..emotional etc, nach außen schon..aber dann kippt es so gewaltig..zumal Okt es nach unten geht phasisch..keine gute Zeit...aber ich will so schnell wie möglich, der druck ist groß....ich bin gut eingestellt, aber es ist ein neuer Abschnitt...für Gesunde hart, und für erkrankte???

Ich habe Angst, schaffe ich das?? Therapie regelmäßig, Ärztliche Kontrolle monatl...neuerdings sogar APP..aber wegen anderen Problemen.. ..der Umzug ist plötzlich zusätzlich akut und der Höhepunkt vom ganzen...für die kinder ist es am besten zum Vater, wegen finanziell etc...und weil Übergang aus der Schule..bzw Gymnasium kann ich nicht finanzieren dauerhaft, fahrtkosten etc...bin etwas drüber finanziell..Zuschuss also nicht

Ich weiß nicht wohin mit meinen Emotionen...habe zwar Leute die für mich da sind und eine neue anbahnende gut sich anfühlende Beziehung..., aber nicht die Ursprungs Familie...für die bin ich sowieso an allem Schuld..
Loslassen und Abgrenzen ohne Schuldgefühle!!!

kein Jammern oder Selbstmitleidspost....bin nur durch gerade durch..obs mit der Erkrankung zusammenhängt...ich weiß es nicht...ich bin gerne alleine, aber der Abschnitt ohne kinder???
sie gehen irgendwann..nur mit 16/17 habe ich mir nicht so schnell vorgestellt....zu viel mit mir beschäftigt anscheinend..von außen Mut Zuspruch..aber wie umsetzen?...
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Umzug in Singlehaushalt...wie schaffen??? verzweifelt bin...loslassen müssen

Amy123 430 02. 10. 2019 00:01

Re: Umzug in Singlehaushalt...wie schaffen??? verzweifelt bin...loslassen müssen

Ceily 114 02. 10. 2019 08:47

Re: Umzug in Singlehaushalt...wie schaffen??? verzweifelt bin...loslassen müssen

Ceily 99 02. 10. 2019 08:53

Re: Umzug in Singlehaushalt...wie schaffen??? verzweifelt bin...loslassen müssen

dino 109 02. 10. 2019 09:04

Re: Umzug in Singlehaushalt...wie schaffen??? verzweifelt bin...loslassen müssen

Ceily 103 02. 10. 2019 09:25

Re: Umzug in Singlehaushalt...wie schaffen??? verzweifelt bin...loslassen müssen

soulvision 105 02. 10. 2019 10:59

Re: Umzug in Singlehaushalt...wie schaffen??? verzweifelt bin...loslassen müssen

Kati-A 132 02. 10. 2019 12:28



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen