Natürlich "bedeutet" die Erkrankung etwas und zu Recht hat die WHO sie als "Störung/Disorder" qualifiziert!

03. 07. 2019 12:45
Guten Tag zusammen,

ich muss doch sagen, ich bin verblüfft darüber dass die deutliche Mehrheit hier offenbar noch nie ernsthaft hinter die eigenen Kulissen geschaut hat. Hat denn auch noch nie jemand etwas von den Werken von Dr. Rüdiger Dahlke gehört respektive gelesen ("Krankheit als Weg", "Krankheit als Symbol")?

Es befremdet mich, wenn manche hier gar "der Krankheit" so etwa wie eine "eigene Persönlichkeit" zuzuordnen scheinen, und davon sprechen, dass "die Krankheit" "etwas glaube" oder auch "nicht glaube". Eine "Krankheit" "ist nicht", sie ist keine "Person" mit einem Intellekt und kann von daher schon gar nichts "glauben" oder "nicht glauben".

"Die Krankheit" ist ein vielmehr ein Symptom, dafür, dass in dem ganzheitlichen System von Körper, Geist und Seele etwas nicht stimmt. Etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist. So dass auch die dem Organismus als Ganzheit innewohnenden Abwehrkräfte gegen von außen kommende Störungen geschwächt oder ganz paralysiert sind. So dass das gesunde/gesundheitserhaltende Gleichgewicht gestört ist, mehr oder weniger massiv.

Insofern ist die "bi-polare" Erkrankung, richtiger: Störung im Grunde geradezu das Parade-Beispiel des aus-der-Gesundheit - weil aus seiner Ganzheit - gefallenen Menschen. Eines Menschen der dann, meinetwegen, als "erkrankt" bezeichnet werden mag, richtiger weise aber einfach "Opfer einer Störung" geworden ist.

Das ist, so gesehen, qualitativ nicht anders bei einer Krebserkrankung, einer Herzkreislauferkrankung, einem Herzinfarkt, einer Grippe, einem Hautausschlag, einer Autoimmunerkrankung oder einer Allergie.

Dass die SCHUL-Medizin auch bei den vorgenannten Krankheiten typischerweise NICHT nach den tieferen zugrunde liegenden, d.h. ganz individuell in dem jeweiligen Menschen und seiner Lebensgestaltung / Lebensführung liegenden Ursachen fragt und forscht - das wissen und erleben wir ja zur Genüge. Sie hat dafür nicht die Zeit, und sie unterliegt sehr stark den Gesetzen der Wirtschaftlichkeit ihres Tuns. Der jeweilige Haus- oder Facharzt guckt auf die Symptome, ordnet sie so rasch wie möglich da ein wo er es für richtig hält und verschreibt Medikamente, welche die Symptome "wegbekommen" sollen. Und/oder es wird operiert.

Dies vorausgeschickt, sollte doch jedem, der klar und logisch denken kann, klar sein: GERADE die "bi-polare Störung" gibt Anlass dazu, sich selbst (ggf mit Hilfe eines Therapeuten oder anderen Begleiters) zu fragen: WAS hat mich in meinem bisherigen Leben SO SEHR aus der inneren Balance gebracht, dass sich dies letztlich sogar somatisch - nämlich in einer Dysbalance der Botenstoffe im Gehirn - niedergeschlagen hat? So dass ich jetzt, vordergründig somatisch - also körperlich - an einer Stoffwechselstörung des Gehirns leide die sich in mehr oder weniger starken, mehr oder weniger häufigen, Stimmungsschwankungen manifestiert?

An DIESEM Punkt - so vermute ich - scheuen sich freilich Viele, wirklich mit "völlig offenem Visier" auf und in ihr bisheriges Leben zu schauen. Auf ihren bisherigen Lebensweg zu schauen, und ganz offen und ehrlich mit sich selbst eventuell auch sehr unbequemen Wahrheiten ins Gesicht zu sehen. Oder wie Dahlke es ausdrücken würde: Den Mut zu haben, den oder die eigenen - eventuell sehr lange verdrängten, eventuell ganz und gar nicht schönen - "Schatten" anzuschauen.

So kann es etwa sein - ich kann jetzt natürlich, und will auch nur, einige Beispiele aus meiner eigenen Selbst-Erkenntnis nennen:

- die Wahl des Berufswegs war verfehlt, sie hat zu einer stark einseitigen, der Person, den eigenen Talenten, vor allem kreativen Talenten nicht angemessenen Ausrichtung geführt; besonders fatal ist, wenn dieser Beruf, statt der angeborenen Dominanz der Rechtshemisphäre (ich spreche hier von den beiden Gehirnhälften, die wechselseitig zur Händigkeit funktionieren - ein Linkshänder, wie ich, ist also rechtshemisphärisch), eine ständige Überaktivierung der Linkshemisphäre im Alltag erfordert;

- die Wahl und Gestaltung des bisherigen Lebenswegs hatte - meist unbewusst - damit zu tun, dass man "bloß auf gar keinen Fall so werden wollte wie Vater/Mutter"; das ist ungefähr so, als würde ich, auf einem sonnenbestrahlten Spazierweg, rennen und rennen und rennen in dem verzweifelten Versuch, meinem "Schatten" um jeden Preis zu entkommen bzw diesen sogar abzuschneiden; nicht sehend, dass links und rechts vom Weg auch noch Wald ist oder zumindest Bäume, die kühlenden Schatten spenden wo man sich erholen kann;

- bei der Partnerwahl habe ich mich vertan - statt meinen eigenen Schatten zu erkennen und zu integrieren, und auf DIESE Weise ein "Ganzer Mensch" zu werden, der sich dann wirklich authentisch einen Partner suchen kann, habe ich den Schatten, unbewusst, auf den Anderen projiziert, und den Schatten in diesem sogar "toll" gefunden. So toll, dass ich mich in ihn verliebt habe - um auf DIESEM Weg ein "Ganzes" zu werden. (DAS ist mir z.B. passiert; von wegen "Gegensätze ziehen sich an" - Pustekuchen, die Sache ging furchtbar schief).

Versteht mich nicht falsch, es steht mir nicht zu über irgend jemanden ein Urteil zu fällen der sagt: Ach was, ich nehme einfach meine Medikamente und gut ist; ich kann damit leben. Nein, ich verurteile das überhaupt nicht, das wäre auch wirklich vermessen - zumal mir ja bewusst ist dass jeder Fall wieder anders liegt. Dem/der rufe ich dann nur zu, Ok, prima!

Da ich aber andererseits noch nirgendwo gelesen habe, dass die Wissenschaft davon ausgeht, dass ein gewisser Anteil bei der bi-polaren Störung REIN oder GANZ überwiegend genetisch erklärbar sei (wie etwa Brustkrebs bei Frauen die ein bestimmtes Gen in ihrem Erbgut haben), bin ich der Auffassung, dass selbst für diejenigen, die nicht von der Überlegung motiviert sind, irgendwann mal "ganz" ohne Medikamente leben zu wollen, es lohnenswert sein kann, sich die oben erörterten Fragen zu stellen. Einfach dann nicht zu dem Zweck, von den Medikamenten weg zu kommen - sondern primär zu dem Zweck, das für die tägliche bestmögliche Lebensführung zuträgliche und so wichtige "Selbst-Management" so optimal zu gestalten wie möglich. Wobei dann, wenn man diese Disziplin wirklich gemeistert hat, vielleicht die Medikamente auch einfach weniger werden können.

Beste Grüße und Danke fürs Zuhören - und Antworten!

Sputnik
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Sputnik19 4111 30. 06. 2019 20:36

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

VanGogh 728 30. 06. 2019 21:32

Die Erkrankung glaubt Dir kein Wort

Lichtblick 763 30. 06. 2019 22:19

Re: Die Erkrankung glaubt Dir kein Wort

Sonrisa87 247 09. 08. 2019 19:17

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Johnny90 656 01. 07. 2019 02:36

Von wem stammt dieses Zitat?

Lichtblick 555 01. 07. 2019 20:43

Re: Von wem stammt dieses Zitat?

Johnny90 503 01. 07. 2019 22:16

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

A20213 533 02. 07. 2019 07:25

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Kessy 310 19. 07. 2019 08:45

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Sonrisa87 218 09. 08. 2019 19:18

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

JohannavonOrleans 562 01. 07. 2019 11:50

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Brickman 575 01. 07. 2019 12:45

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

rotkappe 505 01. 07. 2019 21:19

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Friday 483 02. 07. 2019 11:56

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Johnny90 432 03. 07. 2019 01:26

Bei Zitaten muss die Quelle stehen!

Lichtblick 347 03. 07. 2019 12:41

Natürlich "bedeutet" die Erkrankung etwas und zu Recht hat die WHO sie als "Störung/Disorder" qualifiziert!

Sputnik19 403 03. 07. 2019 12:45

Nur weil in einem Buch etwas steht, muss das nicht stimmen.

Lichtblick 339 03. 07. 2019 13:24

Der Weg der Genesung ist sehr individuell

Heike 399 03. 07. 2019 15:23

Den Weg der Genesung gibt es nicht

Lichtblick 386 03. 07. 2019 19:38

Re: Den Weg der Genesung gibt es nicht

Johnny90 363 04. 07. 2019 03:07

Zitat und Schlafen können

Lichtblick 336 04. 07. 2019 14:42

Re: Den Weg der Genesung gibt es nicht

Bipu 267 21. 07. 2019 20:06

An Bipu

Lichtblick 373 21. 07. 2019 20:38

Re: Der Weg der Genesung ist sehr individuell

smisa 265 19. 07. 2019 14:42

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Hotte 359 04. 07. 2019 06:11

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Skandal 331 04. 07. 2019 16:50

@Heike & alle anderen Selbst-Erfahrenen

Sputnik19 381 05. 07. 2019 12:24

Rückfälle haben nie mit Essen oder Spazierengehen zu tun.

Lichtblick 363 05. 07. 2019 13:42

Ohne jede Rücksicht auf andere

Lichtblick 321 05. 07. 2019 14:54

@Lichtblick

Sputnik19 288 05. 07. 2019 15:00

Re: @Heike & alle anderen Selbst-Erfahrenen

Brickman 330 05. 07. 2019 14:50

Re: @Heike & alle anderen Selbst-Erfahrenen

Heike 285 05. 07. 2019 15:11

Re: @Heike & alle anderen Selbst-Erfahrenen

Heike 299 05. 07. 2019 15:09

Re: @Heike, vielen Dank!

Sputnik19 319 05. 07. 2019 16:00

Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Lichtblick 352 05. 07. 2019 20:31

@ Lichtblick

Deborah 405 06. 07. 2019 10:37

Re: @ Lichtblick

dry 356 06. 07. 2019 12:58

@ Deborah: Wir schweben genesen durchs Forum?

Lichtblick 358 06. 07. 2019 14:29

Re: @ Deborah: Wir schweben genesen durchs Forum?

Eisbaer 234 10. 07. 2019 10:24

Re: @ Deborah: Wir schweben genesen durchs Forum?

Mexx55 239 10. 07. 2019 12:03

Re: @ Deborah: Wir schweben genesen durchs Forum?

Brickman 234 10. 07. 2019 12:17

Re: @ Deborah: Wir schweben genesen durchs Forum?

Mexx55 225 10. 07. 2019 12:33

Re: @ Deborah: Wir schweben genesen durchs Forum?

Friday 245 10. 07. 2019 12:29

Re: @ Friday.. Wir schweben genesen durchs Forum?

Mexx55 242 10. 07. 2019 13:00

Re: @ Friday.. Wir schweben genesen durchs Forum?

Friday 261 10. 07. 2019 13:09

Re: @ Friday.. Wir schweben genesen durchs Forum?

Mexx55 228 10. 07. 2019 13:29

Re: @ Deborah,Lichtblick

soulvision 349 06. 07. 2019 23:28

Thema ist, über Rückfälle zu informieren

Lichtblick 336 07. 07. 2019 13:17

Re: Thema ist, über Rückfälle zu informieren

A20213 328 07. 07. 2019 14:17

Re: Thema ist, über Rückfälle zu informieren

soulvision 291 07. 07. 2019 16:34

Wie seid ihr denn drauf?

Lichtblick 319 07. 07. 2019 20:03

Re: keine Klärung möglich?

soulvision 306 07. 07. 2019 20:45

Re: keine Klärung möglich?

Supernova21 197 08. 08. 2019 03:01

Re: keine Klärung möglich?

dc 173 08. 08. 2019 06:36

Re: keine Klärung möglich?

A20213 165 08. 08. 2019 07:12

Re: keine Klärung möglich?

Frech 202 08. 08. 2019 07:52

Re: keine Klärung möglich?

dc 168 08. 08. 2019 08:00

Re: keine Klärung möglich?

Frech 183 08. 08. 2019 15:14

Re: keine Klärung möglich?

A20213 173 08. 08. 2019 20:49

Re: keine Klärung möglich?

A20213 172 08. 08. 2019 08:03

Re: keine Klärung möglich?

dc 172 08. 08. 2019 08:10

Re: keine Klärung möglich?

A20213 188 08. 08. 2019 08:19

Re: keine Klärung möglich?

A20213 180 08. 08. 2019 15:18

Re: keine Klärung möglich?

Frech 183 08. 08. 2019 22:33

Re: Es ist schon spät,aber..

fahni 175 08. 08. 2019 23:17

Re: Es ist schon spät,aber..

A20213 177 09. 08. 2019 08:46

Nachtrag

A20213 169 09. 08. 2019 11:33

Re: Es ist schon spät,aber..

Frech 180 11. 08. 2019 05:17

@ Frech u.a.

Deborah 191 11. 08. 2019 06:55

Re: Wut und Dominanz

fahni 158 11. 08. 2019 19:21

Re: bevor das Falsch verstehen losgeht..

fahni 145 11. 08. 2019 20:01

Re: bevor das Falsch verstehen losgeht..

Frech 153 11. 08. 2019 21:24

An Supernova: Begriff Genesung nicht bei bipolar verwenden

Lichtblick 194 08. 08. 2019 17:23

Re: keine Klärung möglich?

soulvision 176 08. 08. 2019 19:42

Re: keine Klärung möglich?

Heike 166 08. 08. 2019 23:28

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 197 11. 08. 2019 20:10

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

dc 182 11. 08. 2019 21:14

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 184 11. 08. 2019 23:20

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

dc 168 11. 08. 2019 23:54

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Heike 199 12. 08. 2019 00:18

@ Frech @ Heike

soulvision 193 12. 08. 2019 13:51

Re: @ Frech @ Heike

dc 168 13. 08. 2019 03:04

Re: @

Deborah 184 13. 08. 2019 05:07

Re: @ Frech @ Heike

Frech 181 13. 08. 2019 07:57

Re: @ Frech @ Heike

A20213 189 13. 08. 2019 08:23

Re: @ Frech @ Heike

soulvision 172 13. 08. 2019 14:15

Re:

A20213 170 13. 08. 2019 15:35

Re: @ Frech @ Heike

Frech 142 15. 08. 2019 14:01

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

nebulos 181 11. 08. 2019 21:16

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 189 14. 08. 2019 04:36

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

nebulos 175 14. 08. 2019 19:03

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

VanGogh 163 14. 08. 2019 22:18

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 173 15. 08. 2019 06:44

Zum Thema Heilung/Genesung

A20213 168 15. 08. 2019 07:35

Re: Zum Thema Heilung/Genesung

Frech 169 15. 08. 2019 07:50

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

soulvision 188 15. 08. 2019 11:02

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

VanGogh 174 18. 08. 2019 16:36

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 152 19. 08. 2019 07:53

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

VanGogh 386 19. 08. 2019 14:33

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 172 15. 08. 2019 07:47

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

nebulos 200 15. 08. 2019 19:54

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 169 16. 08. 2019 11:13

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

nebulos 169 16. 08. 2019 22:58

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 150 17. 08. 2019 16:45

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

nebulos 172 17. 08. 2019 17:46

Re: Warum nicht Rückfälle und das Vermeiden solcher erklären?

Frech 163 17. 08. 2019 23:46

meine letzten Zeilen in diesem Baum

nebulos 154 18. 08. 2019 13:31

Re: meine letzten Zeilen in diesem Baum

Frech 144 19. 08. 2019 08:12

Re: meine letzten Zeilen in diesem Baum

A20213 142 19. 08. 2019 10:51

Re: @Heike & alle anderen Selbst-Erfahrenen

Bohumil 331 07. 07. 2019 11:40

Re: @Heike & alle anderen Selbst-Erfahrenen

Brickman 309 08. 07. 2019 14:27

Re: @Heike & alle anderen Selbst-Erfahrenen

kinswoman 297 08. 07. 2019 14:42

Re: @Heike & alle anderen Selbst-Erfahrenen

soulvision 304 08. 07. 2019 20:38

Genesung bedeutet Arrangement mit der Erkrankung

Hotte 401 09. 07. 2019 00:19

An Hotte

Lichtblick 368 09. 07. 2019 13:48

ohne Worte

soulvision 238 09. 07. 2019 15:35

Re: ohne Worte. Finde ich auch

Lichtblick 252 09. 07. 2019 16:15

Dein Hirn...

dry 264 09. 07. 2019 16:43

@dry

A20213 263 09. 07. 2019 18:27

Re: @dry

Johnny90 238 10. 07. 2019 10:04

Re: @dry

Brickman 211 10. 07. 2019 12:39

Re: Dein Hirn...

Eisbaer 213 10. 07. 2019 10:18

Dankbarkeit

Johnny90 235 10. 07. 2019 10:47

Re: Dankbarkeit

Brickman 217 10. 07. 2019 12:59

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Frech 398 08. 07. 2019 14:04

Ein großes DANKESCHÖN an alle, die verstanden haben, worum es mir geht!

Sputnik19 215 17. 07. 2019 22:53

Re: Ein großes DANKESCHÖN an alle, die verstanden haben, worum es mir geht!

Frech 225 18. 07. 2019 00:25

NACHTRAG zum Thema "Fragen zur Kausalität stellen"

Sputnik19 225 18. 07. 2019 15:13

Re: NACHTRAG zum Thema "Fragen zur Kausalität stellen"

Frech 210 18. 07. 2019 15:54

Re: NACHTRAG zum Thema "Fragen zur Kausalität stellen"

Frech 193 19. 07. 2019 07:25

Krankheit als Schicksalsschlag

Lichtblick 207 19. 07. 2019 13:59

Arbeit, Veröffentlichungen, Studien in der Sozialpsychiatrie

Heike 289 09. 07. 2019 22:19

Re: Arbeit, Veröffentlichungen, Studien in der Sozialpsychiatrie

Deborah 307 10. 07. 2019 15:01

Re: Arbeit, Veröffentlichungen, Studien in der Sozialpsychiatrie

Frech 244 10. 07. 2019 17:13

Fragen zu Luise Reddemann

Lichtblick 273 10. 07. 2019 19:26

Re: Arbeit, Veröffentlichungen, Studien in der Sozialpsychiatrie

Bonnaparte 287 10. 07. 2019 17:07

Re: Arbeit, Veröffentlichungen, Studien in der Sozialpsychiatrie

Frech 377 11. 07. 2019 22:59

Re: Arbeit, Veröffentlichungen, Studien in der Sozialpsychiatrie

Heike 335 13. 07. 2019 16:30

Schreib doch über bipolar konkret

Lichtblick 307 13. 07. 2019 23:30

Re: Schreib doch über bipolar konkret

A20213 299 14. 07. 2019 15:26

Heike: Schreib doch über bipolar konkret

Lichtblick 389 15. 07. 2019 21:24

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

downtoearthguy 254 19. 07. 2019 23:04

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Frech 254 20. 07. 2019 07:40

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

nebulos 241 20. 07. 2019 09:31

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

A20213 297 20. 07. 2019 10:10

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Frech 317 20. 07. 2019 11:44

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

A20213 272 20. 07. 2019 13:36

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

nebulos 377 20. 07. 2019 13:42

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Frech 166 11. 08. 2019 11:19

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

nebulos 166 11. 08. 2019 12:52

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Brickman 295 20. 07. 2019 14:32

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Bipu 326 21. 07. 2019 19:59

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

dc 263 01. 08. 2019 22:33

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

soulvision 229 02. 08. 2019 12:29

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

dc 180 08. 08. 2019 07:14

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

soulvision 169 08. 08. 2019 20:07

Re: Die tieferen Gründe der Erkrankung - wer hat das für sich erforscht?

Sonrisa87 185 09. 08. 2019 19:14

Re: Sputnik

soulvision 268 09. 08. 2019 21:26



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen