12. 05. 2019 15:29
Hallo zusammen,

ich kämpfe seit einiger Zeit mit schweren Themen, kann mir vorstellen, damit nicht allein zu sein ?

Ich bin an einem Punkt, von dem man, von aussen betrachte, sagen könnte, dass der Berg überwunden sei und in der Regel alles stabil verläuft.
Ich stehe in Lohn und Brot, hämmer mich artig mit Medikamenten voll, führe eine Fernbeziehung, lebe allein in einer kleinen Hütte mit Garten und sehe meine Töchter regelmäßig aber viel zu wenig übers Jahr verteilt.

Ich habe jahrelange therapeutische Begleitung vor einiger Zeit eingestellt weil ich mich im Kreise gedreht habe und einfach langsam müde wurde all der Themen.

Ich erlebe meine Phasen immernoch, still für mich, manchmal rede ich ganz kurz darüber, meist eher nicht. Schwer sind die dunklen Zeiten, zu selten kehren "dank der Medikamente" impulsive kreative energetische Phasen ein....kein Ausgleich mehr, kein Leuchten...

[edit: Bitte keine konkreten Suizidschilderungen] ...ich erinnere mich an Einsätze und Bilder solcher Situationen, eigene Gefahrmomente oder Todeserlebnisse. Ich kann die Gedanken kaum steuern.

Ablenkung kann helfen, die "Ressourcen" eben, Fähigkeiten, Sachen, die ich gern mache....das Arbeitsleben, die Beziehung usw....aber alles kommt mir trügerisch vor, wie Hilfe aus dem Lehrbuch...es wirkt wie das Salz in der Suppe, wie die Würze....nur dass die Hauptzutat zu fehlen scheint.

Früher (30) gelang es mir öfter, auf diese Weise gegenzuhalten...es wird alles immer anstrengender, man wird ja auch nicht jünger (41) und ich werde müde.

Es schröpft mich, von anderen mitzubekommen, wie sie ihren Alltag leben, was mir verwährt bleibt. Ich kann es nicht mehr hören, die gut gemeinten Tips "anderen geht es viel schlechter"..."Du weisst gar nicht, wie gut Du das hast"....genau dss ist ja eines meiner Probleme...ich kann nicht mitschwingen, meine Schwere nicht abschütteln.

Ich kann meine "Ressourcen" noch so oft hervorkramen und daran glauben, ich erlebe dennoch wieder und wieder die Dunkelheit, verkneife mir Wutausbrüche und Tränenstöße....es ist, als würde ich langsam resignieren.


Wie geht es an diesem Punkt weiter ?



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.05.19 20:40.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

"Ressourcen", "Blick auf andere", "mir gehts doch gut" ??????

Polmaz80 727 12. 05. 2019 15:29

Re: "Ressourcen", "Blick auf andere", "mir gehts doch gut" ??????

MadameX 205 12. 05. 2019 18:00

Re: "Ressourcen", "Blick auf andere", "mir gehts doch gut" ??????

fahni 216 12. 05. 2019 20:17

Re: "Ressourcen", "Blick auf andere", "mir gehts doch gut" ??????

Ceily 279 14. 05. 2019 09:36



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen