Verantwortung überfordert mich

20. 04. 2019 23:09
Hallo an Alle,

gibt es unter Euch auch jemanden, dem eine Verantwortung aufgedrückt wurde, die ihn überfordert? Bei mir sieht das folgendermaßen aus. Mein Mann und ich leben in einer Eigentumswohnung. Das Objekt besteht nur aus drei Einheiten. Ich habe fast 30 Jahre als Immobilienkauffrau gearbeitet, deswegen bekam ich den schwarzen Peter und muß die Abrechnungen fürs Haus machen. Auch wenn etwas repariert, renoviert oder saniert werden soll, muß hauptsächlich ich mich kümmern.
Ich wollte diese Aufgabe nicht. Allerdings war es uns nicht möglich für unsere Minieinheit einen bezahlbaren und fähigen Verwalter zu finden.Alles klappt bereits seit 7 Jahren wunderbar. Für die anderen. Ich habe ständig Angst etwas falsch zu machen und Ärger zu kriegen. Wenn ich allerdings in meiner Eigenschaft als Eigentümerin und Hausbewohner ein Anliegen habe, so werden diese stets unter den Teppich gefegt. Das Problem ist das nur mein Mann und ich die Wohnung selbst nutzen. Die anderen sind vermietet. Der Eigentümer der beiden anderen Wohnungen( als wir eingezogen sind waren es zwei unterschiedliche Eigentümer) hat nicht viel Ahnung von den Pflichten eines Vermieters. Seine Unkenntnis führt immer wieder zu Problemen mit seinen Mietern.So ist z. B. Die Haustürklingel eines Mieters defekt. Also klingelt der einfach bei uns. Natürlich waren wir sauer, ständig rausgeklingelt zu werden. Dann sagten die Mieter, das Ihre Klingel kaputt wäre und ihr Vermieter nichts macht. Der Vermieter behauptet dagegen er habe davon nichts gewußt. Eine Mietpartei hatte bei Einzug keinen Fernsehempfang. Also klettert der Vogel selbst aufs Dach und will die Schüssel anbringen. Natürlich hat der Herr Vermieter auch davon nichts gewußt. Hinter der Eingangstreppe stapelt sich der Müll. Natürlich alles von den Mietern. Unser Miteigentümer benötigt drei Monate den Klump zu entfernen. Auch im Keller wird immer Müll abgestellt, alte Waschmaschine, alte Möbel, Bauschutt oder Hausmüll. Wir leben nicht in einer asozialen Gegend. Unser Haus befindet sich in einer gewachsenen Wohngegend. Kleine Mietshäuser, Eigenheime und hauptsächlich alles Altbauten. Asozial sind nur die Mieter in unserem Haus. Der andere Eigentümer kann sich seinen Schäfchen gegenüber überhaupt nicht durchsetzen. Die Leidtragenden sind mein Mann und ich. In den all den Jahren in denen wir hier wohnen, war bereits dreimal die Polizei da. Drogenmissbrauch, Sachbeschädigung und nächtlicher Ruhestörung. Natürlich tut dem anderen Eigentümer immer alles furchtbar leid. Das hilft uns nicht weiter. Denn während wir nachts mit der Polizei reden muss, schläft der andere Eigentümer friedlich zu Hause in seinem Bettchen. Unsere Anekdoten aus dem Horrorhaus sind bei unseren Nachbarn immer der Brüller. Nur ich kann allmählich nicht mehr lachen. Seit einiger Zeit sah es so aus, das endlich zivilisierte Menschen im Haus wohnen. Doch leider gehen jetzt wieder die Vermüllungsaktionen los. Außerdem wird seit einiger Zeit im Treppenhaus gequalmt was das Zeug hält. Tagelang ist dann wieder alles OK. Aber schon ein paar Tage später wird wieder gequarzt , dass uns der Qualm sogar in die Wohnung zieht.. Die Mieter behaupten sie rauchen nicht. Der Vermieter glaubt denen. Für uns war es das dann wieder. Da ich bipolar bin, habe ich ständig Angst etwas falsch wahrzunehmen. Aber mein Mann bestätigt mir, das alles wirklich passiert und passiert ist.

Muss ich mir alles gefallen lassen, weil ich krank bin. Mein Mann kann mir übrigens nicht sehr viel helfen, er ist ebenfalls krank( Depressionen, Angststörungen)
Unsere Wohnung ist wirklich toll, etwas vergleichbares werden wir nie wieder finden. Und bei den Zuständen im Haus, wer würde sie da überhaupt kaufen, ohne das wir ein Verlustgeschäft machen müssten.

Dumm gelaufen, nicht wahr!?!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Verantwortung überfordert mich

Niobe 696 20. 04. 2019 23:09

Was nicht Deine Sache ist, ist nicht Deine Sache

Lichtblick 173 21. 04. 2019 18:12

Mhhhh

dry 159 21. 04. 2019 18:42

Re: Was nicht Deine Sache ist, ist nicht Deine Sache

Niobe 170 21. 04. 2019 19:38

Komm weg von diesem Gejammer ohne Ergebnisse

Lichtblick 173 22. 04. 2019 18:21

Re: Komm weg von diesem Gejammer ohne Ergebnisse

Niobe 115 24. 04. 2019 01:00

@ Niobe

Deborah 173 24. 04. 2019 07:49



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen