Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

09. 04. 2019 18:08
Manche Angehörige versuchen, jahrelang zu verheimlichen, dass eines ihrer Kinder krank ist. Sie sagen, dass sie ihre Kinder schützen wollen, aber ich denke, dass sie sich schämen. Hinter dieser Scham steht das Gefühl, dass sie nun auch zu den Familien gehören, in denen „etwas nicht in Ordnung“ ist.

Das ist der einzige Abschnitt, der mich persönlich etwas stört,
da ich das anders sehe und finde er macht genau das was sie sonst beschreibt.
Er suggeriert, wenn ich nicht offen mit der Erkrankung meines Angehörigen umgehe,
dann ist es weil ich mich deswegen schäme.
Zack! Schuldgefühle, in mich hinein horchen und "suchen" ob ich mich doch für ihn oder seine Krankheit schäme.
Schon oft gesucht und nix gefunden, ich.
Ich kann auf einer Geschlossenen einlaufen, meinen durchgeknallten Sohn sehen und stolz sein, mich freuen, dass er lebt.
Bin immer von einem Gefühl der Liebe und des Stolzes erfüllt wenn ich meine beiden Söhne sehe.

Ich finde das muss man differenzierter sehen und es ist für mich inzwischen eins der schwierigsten Dinge, dieses
Abwägen, wem sag ich was, da ich ja nicht die Deutungshoheit über das Befinden meines Angehörigen habe
und auch nicht sein Sprachrohr bin, aber natürlich auch nicht immer schweigen will, wenn mich eine Phase
mitnimmt oder ehrliches Interesse nahestehender Menschen die uns gut kennen auch als wohltuend empfinde.
Es gibt da finde ich viele Abstufungen, die einen wissen "Alles" andere bekommen wischwaschi Auskünfte aber keine genaue Diagnose und andere sind einfach neugieriges Volk dem wir eigentlich egal sind und die erfahren eben nix, weil die nur ihre eigene Leere füllen wollen um irgendwo an einer anderen Ecke über uns zu reden und das füttere ich nicht gerne.

Inzwischen ist die Kindheit durchleutet bis zum geht nicht mehr, die beiden verglichen und irgendwelche Ereignisse, auch unbeeinflussbare wieder und wieder durchdacht und erinnert.
Sie hat recht, das bringt nichts direkt, aber es gehört wohl für viele Eltern "dazu", man kommt nicht drumrum, wie man Trauer auch nicht ewig ausweichen kann.
Der zweite Schritt, quasi für "Fortgeschrittene" ist dann, Schuldgefühle zu haben wenn es einem "besser" geht, man etwas schönes erlebt oder sich etwas "gönnt".
Das muss ich auch noch "üben" und mir klar machen, dass mein Verzicht nichts ändert oder besser macht.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es gibt ein Bleiben im Gehen, ein Gewinnen im Verlieren & im Ende einen Neuanfang



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.19 18:16.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

kinswoman 1428 08. 04. 2019 17:12

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Kessy 259 09. 04. 2019 12:51

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

kinswoman 234 09. 04. 2019 18:08

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

tschitta 211 11. 04. 2019 10:10

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

kinswoman 186 11. 04. 2019 11:34

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Friday 199 11. 04. 2019 15:31

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Brickman 174 11. 04. 2019 16:10

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Friday 168 11. 04. 2019 17:06

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Brickman 163 11. 04. 2019 17:21

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

kinswoman 164 11. 04. 2019 18:28

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

zuma 172 11. 04. 2019 22:55

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Friday 148 12. 04. 2019 12:51

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

soulvision 136 12. 04. 2019 14:22

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Brickman 134 12. 04. 2019 14:50

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Friday 146 12. 04. 2019 17:57

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

soulvision 127 12. 04. 2019 20:17

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

zuma 134 12. 04. 2019 16:46

@ Friday

Deborah 181 11. 04. 2019 20:24

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

tschitta 166 12. 04. 2019 08:48

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

kinswoman 157 12. 04. 2019 18:47

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

soulvision 146 12. 04. 2019 20:29

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

kinswoman 224 12. 04. 2019 20:48

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

kinswoman 136 25. 04. 2019 18:23

Schuld vs. Auslöser - ein anderer Ansatz

nebulos 137 25. 04. 2019 20:04

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

zuma 133 25. 04. 2019 21:10

Mütter

Annika 125 26. 04. 2019 20:45

Re: Mütter

kinswoman 130 26. 04. 2019 23:09

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

kinswoman 111 26. 04. 2019 22:51

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Friday 141 27. 04. 2019 11:14

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

Friday 145 27. 04. 2019 11:35

Re: Sie müssen keine Schuldgefühle haben, Frau Berg-Peer!

abcd 293 28. 04. 2019 21:42



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen