Re: Trennung von Bipolarer Freundin

21. 02. 2019 17:18
Vielen Dank für dein Feedback.
Ja tatsächlich würde ich mich freuen zukünftig ein freundschaftliches Verhältnis zu ihr zu haben.

Meine engsten Freunde rieten mir davon ab ihr den wahren Grund für die Trennung zu sagen, da sie daran nichts ändern könne und sie es dadurch dann nicht verarbeiten kann. Zumal ich die Therapie-Fortschritte nicht durch unangemessenes Verhalten zunichte machen will. Durch meine Unkenntnis und das daraus resultiertierende verletzliche Verhalten während der Beziehung tut mir rückblickend betrachtet schon total leid.

Ich selbst bin jedoch selbst lieber ein Mensch der klaren Worte und der Wahrheit, weshalb ich die Ich-Perspeltive gepaart mit der Wahrheit nun für das beste halte.

Hat mir sehr geholfen, Danke!

Gruß
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Trennung von Bipolarer Freundin

Co-Betroffener 1989 20. 02. 2019 23:29

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

garnele 609 21. 02. 2019 07:31

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

Brickman 561 21. 02. 2019 16:07

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

Co-Betroffener 455 21. 02. 2019 17:18

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

Brickman 414 21. 02. 2019 17:46

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

kinswoman 450 21. 02. 2019 18:30

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

Co-Betroffener 480 21. 02. 2019 18:41

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

Friday 465 22. 02. 2019 09:46

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

Medihirn 237 21. 04. 2019 10:59

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

Lara81 208 21. 04. 2019 12:28

Akzeptanz

dry 205 21. 04. 2019 12:50

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

Medihirn 238 21. 04. 2019 13:10

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

A20213 425 22. 04. 2019 09:48

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

blackandwhite 307 27. 02. 2019 23:19

Re: Trennung von Bipolarer Freundin

CptBlack 435 28. 02. 2019 02:29

Ehrlichkeit

Lara81 248 20. 04. 2019 13:30



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen