Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

10. 07. 2018 12:10
... sehr sinnvoll mit einem sehr guten Absetz- und Reduktionsplan! Was steht neben dem Handling der Psychopharmaka alles in meinem Plan?

- keinen Kaffee nach 14:00 spätestens 15:00 Uhr
- keinen Tropfen Alkohol mehr
- spätestens um 22:30 Uhr Schlafenszeit
- Einschränkung von Computer, Internet, Handy und TV
- Was für Therapien setze ich z. B. aktiv alternativ zur medikamentösen Therapie ein:

Bewegungstherapie, Musiktherapie und die Achtsamkeit welche ja mittlerweile mehr als nur im Mittelpunkt steht und auch noch durch anerkannte Studien belegt ist. Die Uni Hildesheim hat sich z.B. mit der achtsamkeitsbasierten Rückfallprophylaxe bei Depressionen befasst. Die Meta-Analyse Piet und Hougaard (2011) ergab eine Reduktion um 43% bzw. eine vergleichbare Wirksamkeit wie “Gold-Standard“ medikamentöse Behandlungen.

Was heißt das in der Praxis? Raus aus den Gewohnheiten und den Tag achtsamkeitsorientiert gestalten. Also neben dem achtsamen Ausführen von Alltagstätigkeiten, achtsames Atmen wie Atem-Pausen, Yoga-Übungen, ...

Es heißt ja “von nix kommt nichts“ oder ist es einfacher sich lebenslänglich nur mit Medikamenten sich zu arrangieren. Es geht ja auch nicht darum unbedingt ohne Medikamente leben zu können sondern einfach sich/seinem Körper die Chance geben mittels der natürlichen Heilkraft und der Selbstheilungskräfte die in jedem innewohnen einen Weg in Richtung mehr Gesundheit, Leben, Freude und Vitalität zu beschreiten. Glaub an dich selbst - auch wenn der Nocebo-Effekt dies oft erschwert - denn dies ist das einzige was dich wirklich ans Ziel bringt.
_________________________________________________________________________________

Bipolar I seit 1985, 600 mg Lithium, 25 - 50 mg Quetiapin und selten bei Bedarf Dominal Forte 40 - 80 mg, sehr selten 0,5/1,0 mg Lorazepam

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Innern eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates, Arzt)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

dry 1393 28. 06. 2018 09:31

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

Tigger 363 28. 06. 2018 10:52

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

dry 322 28. 06. 2018 11:08

Re: Nachtrag / 1. Auflage / September 2018

Tigger 281 28. 06. 2018 13:17

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

soulvision 344 28. 06. 2018 12:42

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

Caglar 261 30. 06. 2018 12:34

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

soulvision 188 30. 06. 2018 13:11

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

Friday 179 08. 07. 2018 12:45

Geschwindigkeit/Schritte beim Reduzieren

dry 181 08. 07. 2018 12:56

Re: Geschwindigkeit/Schritte beim Reduzieren

Friday 161 08. 07. 2018 12:58

Re: Geschwindigkeit/Schritte beim Reduzieren

dry 183 08. 07. 2018 13:02

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

soulvision 160 09. 07. 2018 22:00

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

Friday 166 10. 07. 2018 10:24

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

soulvision 164 10. 07. 2018 14:14

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

Friday 142 10. 07. 2018 14:40

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

kirrumsl 225 28. 06. 2018 18:59

Psychose ging ohne Medikamente vorüber...

dry 269 28. 06. 2018 20:09

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

tschitta 282 29. 06. 2018 08:25

Verdrängung:

tschitta 268 29. 06. 2018 08:45

"dennoch die Krankheit ist nicht weg"

dry 210 30. 06. 2018 11:39

Re: "dennoch die Krankheit ist nicht weg"

tschitta 230 30. 06. 2018 20:07

Heilbarkeit von Psychosen?

Sozialarbeiter84 220 08. 07. 2018 16:20

Re: Heilbarkeit von Psychosen?

tschitta 192 08. 07. 2018 18:01

Re: Heilbarkeit von Psychosen?

Sozialarbeiter84 173 09. 07. 2018 04:56

Re: Heilbarkeit von Psychosen?

Friday 168 09. 07. 2018 17:42

Komorbidität bei Psychosen / Peter Lehmanns Buch

Sozialarbeiter84 155 09. 07. 2018 19:05

Re: Komorbidität bei Psychosen / HOCHSENSIBILITÄT

A20213 226 09. 07. 2018 19:39

Vulnerabilitäts-Stress-Modell

Sozialarbeiter84 165 09. 07. 2018 19:59

Stress Reduktion

Sozialarbeiter84 145 09. 07. 2018 20:17

Re: Komorbidität bei Psychosen / Peter Lehmanns Buch

martha2 202 09. 07. 2018 19:44

Re: Komorbidität bei Psychosen / Peter Lehmanns Buch

tschitta 149 10. 07. 2018 08:17

Trauma / Stabilisierung, Konfrontation, Integration

Sozialarbeiter84 166 10. 07. 2018 09:11

Re: Trauma / Stabilisierung, Konfrontation, Integration

tschitta 157 10. 07. 2018 10:51

Medikamente und Trauma

Sozialarbeiter84 179 10. 07. 2018 11:40

Re: Medikamente und Trauma

tschitta 144 10. 07. 2018 12:15

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

Caglar 167 10. 07. 2018 12:10

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

Sozialarbeiter84 144 10. 07. 2018 13:04

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

Caglar 175 10. 07. 2018 14:27

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

tschitta 231 10. 07. 2018 16:19

Vier Beispiele zum Thema Medikamente

Sozialarbeiter84 217 10. 07. 2018 19:02

Re: Vier Beispiele zum Thema Medikamente

Eisbaer 148 11. 07. 2018 08:07

Re: Vier Beispiele zum Thema Medikamente

A20213 144 11. 07. 2018 09:27

Re: Vier Beispiele zum Thema Medikamente

Sozialarbeiter84 196 11. 07. 2018 10:07

Zu unvorhersehbaren Ereignissen

Sozialarbeiter84 141 11. 07. 2018 13:27

Re: Hier, der Absetz- und Reduktionsthread...sinnvoll?

caribeso 198 12. 07. 2018 01:18

Sorgen

dry 182 12. 07. 2018 06:19

Vergessen der Frühwarnzeichen / Warum Absetzen?

Sozialarbeiter84 159 12. 07. 2018 11:53

Re: Vergessen der Frühwarnzeichen / Warum Absetzen?

Eisbaer 216 12. 07. 2018 12:00

Re: Vergessen der Frühwarnzeichen / Warum Absetzen?

Eisbaer 261 13. 07. 2018 08:59



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen