Re: m-d ist irgendwie scheisse, oder?

Andy
11. 07. 2001 04:44
Ich hatte mal während des Klinikauenthalts Timonil (Carbamacepin) bekommen, und hab mich dann Ambulant auf Lithium umstellen lassen.

Seit August 2000 Nehme ich Garkeine Medikamente mehr wegen der MD und habe festgestellt, daß ich so viel besser lebe.
Ich hatte seitdem keine Gravierenden Manie- oder Depri-phasen.
Sicher schwankt meine Stimmung häufiger, aber es ist nicht sonderlich stark und auch meistens auf äussere Einflüsse zurückführbar.

Was Wolfgangs Methode war, weiß ich momentan nicht mehr. Ist schon länger her, daß ich das Buch gelesen habe. (Damals noch Kostenlos, als PDF verfügbar, was ich wie ich grade sah leider geändert hat.)
Zudem gehe ich sowieso immer meine eigenen Wege und führe ein sehr alternatives Leben.

Meiner Meinung nach ist der Sinn des Lebens dieses zu geniessen.
Auch wenn es uns MD nicht leicht fallen mag... Ich versuche das Angenehmste daraus zu machen.

Apropos, es wird Zeit, daß ich mal wieder meinen Schlafrhytmus umgestellt bekomme ;)

So far, Andy
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

m-d ist irgendwie scheisse, oder?

martin 4612 07. 07. 2001 20:17

Re: m-d ist irgendwie scheisse, oder?

Rafaela 1108 08. 07. 2001 09:49

Re: m-d ist irgendwie scheisse, oder?

Rainer 1067 08. 07. 2001 11:41

Re: m-d ist irgendwie scheisse, oder?

Andy 928 10. 07. 2001 04:55

Re: m-d ist irgendwie scheisse, oder?

martin 922 10. 07. 2001 23:20

Re: m-d ist irgendwie scheisse, oder?

Andy 3347 11. 07. 2001 04:44



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen