Re: Wie kann ich ihm helfen?

Monika
16. 07. 2001 12:56
O.K., weiter,
Wir trafen sie später bei sich zu Hause an. Sie war stocksauer auf uns, was wir uns da wieder einmischen wollen, uns ginge das alles nichts an, das wäre ihr Auto, ihre Sache, ihr Leben...! In dieser Situation mit ihr zu reden; vergiß es. Hausarzt kam, 3 Stunden Gespräch, irgendwann flüchtete sie, wir dachten Scheiße, es muß aber was passieren, und 2 Stunden später rief uns die Psychiatrie an, daß sie von ganz alleine, völlig durchnäßt mit dem Fahrrad gekommen wäre. Wir sind so erleichtert und so stolz auf sie. Nach Euren Schilderungen ist es uns annähernd klar, was das für eine Dimension für sie sein muss, dass sie einer Zwangseinweisung (die nur noch eine Frage von Tagen gewesen wäre bei ihrem Aktionismus) selbst zuvorkommt. Ich bin sehr froh um dieses Forum, ihr schreibt so viel und manches was ich überhaupt nicht begreifen konnte wird verständlicher. Grade auch, dass Maniker eine so grosse Bereicherung für die ganze Gesellschaft darstellen können. Auch die vielen ähnlichen Probleme, Ängste und Gefühle der Angehörigen stimmt mich zwar auch traurig, dass das Leben bei vielen so kompliziert ist, aber es stärkt mich auch dran zu bleiben. Danke, dass ich mich hier auskotzen kann, ich verspreche mich in Zukunft kürzer zu halten.
Ciao Monika
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wie kann ich ihm helfen?

Jessica 4559 21. 06. 2001 09:38

Re: Wie kann ich ihm helfen?

Bettina 1187 21. 06. 2001 10:56

Re: Wie kann ich ihm helfen?

Nicole 1131 27. 06. 2001 21:10

Re: Wie kann ich ihm helfen?

Daniela 1091 28. 06. 2001 18:04

Re: Wie kann ich ihm helfen?

Monika 1134 13. 07. 2001 11:41

Re: Wie kann ich ihm helfen?

Monika 1018 16. 07. 2001 12:32

Re: Wie kann ich ihm helfen?

Monika 3335 16. 07. 2001 12:56



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen