Re: Entstehungserklärung für bipolare Störungen noch richtig?

12. 05. 2010 02:31
Hm, mein alter Psychiater hat mir das sehr überzeugend erklärt...und ich hab dann auch mal intensiv recherchiert (vor ein paar Jahren, als ich die Diagnose bekam).
Die Krankheit gehört mit zu den ältesten, die man kennt (alte Griechen) und heutzutage kommt alle paar Jahre ein neues Erklärungsmodell und eine Einteilung und Theorie dazu, die versucht, alles vorige mitzuerklären.
(Ist in jeder Wissenschaft so. Hab Naturwissenschaften studiert...)
Durch die höhere Interdisziplin in den Wissenschaften gibt es auch einen grösseren 'Konkurrenzkampf' der Fakultäten beim Aufdecken fer Zusammenhänge.

Allerdings sind die erfolgreichen Behandlungsmethoden relativ konstant. D.h. Medikamente an Stelle eins, wenn die Krankheit früh erkannt ist, gibt es *unter Umständen* vielleicht sogar eine Heilung wenn *in den ersten Zyklen* diese unterbrochen werden können. Da soll dann eine kognitive Therapie auch manchmal unterstützend wirksam sein.

Da die Diagnostik und Langfristbeobachtung heutzutage u.U. sogar heute schwieriger ist, als früher, da es mehr Krankheitsbilder in beschriebener Form gibt, und die Arzte weniger 'echte Sprechzeit' mit dem Patienten haben, noch weniger mit den Angehörigen, ist auch die Forschung ein wenig gehandicapt. Die 'harten Wissenschaften' Genforschung, Neurobiologie und Biochemie kommen im Moment sehr schnell voran und bestätigen z.Zt. am laufenden Band Theorien z.B. der Psychatrie und Psychologie.
Sie beschäftigen sich halt mit 'sichtbaren' Dingen auf empirischem harten Beweisfundament.
Wenn man die 'weicheren' Wissenschaften anguckt, so beruhen die Beweise fast ausschließlich auf Statistik (die z.B. bei vielen Fehldiagnosen und Spätdiagnosen und allgemeiner Diagnoseunsicherheit auf sehr wackligen Füssen steht.).
Es gewinnt das beste Erklärungsmodell, das zur jeweiligen Zeit zur Verfügung steht.
Zur Zeit scheint der genetische Faktor und die zu einem Zeitpunkt gegen oder nach Ende der Pubertät durch einen geeigneten und etwas länger anhaltenden ungünstigen Lebensumstand angeregte Veränderung des Neurotransmitterhaushalts, die sich dann manifestiert (sichtbare biologische Veränderung), halt die Krankheit am besten zu erklären.
Der Lebensumstand (schwere Veränderung mit überschwenglicher Phase oder Depression im Wechsel) tritt aber in dem Alter meist sowieso bei fast allen Menschen auf (Beziehung, Beruf,Familie...), sodaß hier kaum ein Kriterium für einen Krankheitsauslöser genauer spezifiziert werden kann...

In meinem persönlichen Fall ist das Erklärungsmodell sehr stimmig.

LG,
M.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.05.10 02:37.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Diskussionsthread zu "Informationen über die Bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

Das Forum-Administrationsteam 22996 26. 07. 2009 00:32

Was tun gegen Reizüberflutung?

charabia 7409 29. 07. 2009 18:12

Re: Was tun gegen Reizüberflutung?

Jana3 5706 29. 07. 2009 19:16

Re: Was tun gegen Reizüberflutung?

charabia 5290 30. 07. 2009 18:43

Re: Was tun gegen Reizüberflutung?

Friday 7758 30. 07. 2009 19:50

Re: Was tun gegen Reizüberflutung?

charabia 5035 01. 08. 2009 15:07

Re: Was tun gegen Reizüberflutung?

bluenight 4790 06. 11. 2009 08:23

Re: Was tun gegen Reizüberflutung?

Lemo 4692 06. 11. 2009 10:45

Re: Was tun gegen Reizüberflutung?

bothsides 4622 06. 11. 2009 12:46

Reizüberflutung - Pillen schlucken

kirrumsl 4904 24. 11. 2009 18:28

Re: Reizüberflutung - Pillen schlucken

werner123004 4439 25. 11. 2009 00:02

Re: Reizüberflutung - Pillen schlucken

werner123004 4322 25. 11. 2009 00:16

Re: Reizüberflutung - Pillen schlucken

kirrumsl 4376 25. 11. 2009 08:22

Re: Reizüberflutung - Pillen schlucken@KIRRE

werner123004 4330 25. 11. 2009 13:02

Re: Reizüberflutung - Pillen schlucken

werner123004 4244 02. 11. 2011 19:54

Re: @werner

Mrs.Dalloway 8457 02. 11. 2011 21:33

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

michelle111 4831 31. 07. 2009 22:03

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

Jenny 4403 01. 08. 2009 18:37

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

michelle111 4471 01. 08. 2009 22:47

Re: Entstehungserklärung für bipolare Störungen noch richtig?

bibitausendstern 4639 24. 08. 2009 23:51

Re: Entstehungserklärung für bipolare Störungen noch richtig?

psycho9 4409 25. 08. 2009 01:07

Re: Entstehungserklärung für bipolare Störungen noch richtig?

charabia 4522 25. 08. 2009 08:26

Re: Entstehungserklärung für bipolare Störungen noch richtig?

bibitausendstern 4201 26. 08. 2009 23:12

Re: Entstehungserklärung für bipolare Störungen noch richtig?

zyklothym 4283 12. 05. 2010 02:31

Re: Entstehungserklärung für bipolare Störungen noch richtig?

Sumosimi 4327 26. 08. 2009 23:37

Danke für die konstruktive Diskussion!

Das Forum-Administrationsteam 3919 27. 08. 2009 13:58

Re: Danke für die konstruktive Diskussion!

sidewinder 3793 12. 05. 2010 15:36

Psychose / Paranoia/ Schizophrenie / Psychiatrie

Scruffy 4978 02. 11. 2009 08:12

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

hillclimber 4114 12. 05. 2010 23:19

@hillclimber

simba 3845 13. 05. 2010 18:31

Re: @hillclimber

zyklothym 3985 14. 05. 2010 12:47

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

sidewinder 3897 14. 05. 2010 14:04

Re: Kliniksuchlink......ist der bereits bekannt?

maniacatdog 4182 13. 05. 2010 09:39

Re: Kliniksuchlink......ist der bereits bekannt?

Namenlos 4053 13. 05. 2010 18:00

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

positives-denken 4066 15. 05. 2010 01:02

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tough 4074 15. 05. 2010 01:13

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

zyklothym 3919 15. 05. 2010 01:49

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

positives-denken 4059 19. 05. 2010 22:19

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tschitta 3997 20. 05. 2010 08:33

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

punkt 3842 20. 05. 2010 08:48

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tschitta 3825 20. 05. 2010 08:51

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tough 3713 20. 05. 2010 08:49

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

kugelblitz 3639 20. 05. 2010 10:26

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tough 3770 20. 05. 2010 10:32

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tschitta 3582 20. 05. 2010 10:49

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tough 3590 20. 05. 2010 10:56

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tschitta 3650 20. 05. 2010 11:23

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

punkt 3745 20. 05. 2010 17:40

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tschitta 3680 20. 05. 2010 19:30

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

punkt 3697 20. 05. 2010 19:52

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tschitta 3628 20. 05. 2010 19:58

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

punkt 3630 20. 05. 2010 22:53

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tschitta 3670 21. 05. 2010 16:33

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

punkt 3586 21. 05. 2010 16:45

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tschitta 3605 21. 05. 2010 16:57

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

tough 3632 21. 05. 2010 17:23

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

punkt 3785 21. 05. 2010 17:36

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategien"

positives-denken 3937 22. 05. 2010 00:45

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategie n"

tough 3705 22. 05. 2010 04:52

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrateg ien"

tschitta 3688 22. 05. 2010 08:33

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrategie n"

positives-denken 3852 23. 05. 2010 03:34

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrateg ien"

tschitta 3792 23. 05. 2010 08:49

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrateg ien"

tough 3676 23. 05. 2010 11:23

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrateg ien"

maniacatdog 3883 23. 05. 2010 11:34

Re: Diskussionsthread zu "Informationen über die bipolare Störung und Bewältigungsstrateg ien"

tschitta 3948 23. 05. 2010 21:29



Dieses Thema wurde beendet. Eine Antwort ist daher nicht möglich.