Gelb vor Neid

10. 09. 2022 16:53
Hallo liebes Forum,

ich schäme mich jetzt schon aber da mich das Thema so belastet, überwinde ich nun meine Angst und Scham.

Ich beneide einige Freundinnen ganz extrem um ihre "Einfachheit" und "Normalität", vor allem die Eigenschaft, sich Dinge schönzureden, Dinge zu verdrängen, zu ignorieren oder gar nicht erst mitzubekommen. Das klingt wahrscheinlich total bescheuert aber ich empfinde es permanent so als ob sie es im Leben viel leichter hätten, da sie sich weniger Gedanken machen, weniger mitbekommen. Ich bin nicht missgünstig, ich freue mich für sie aber bemitleide mich selbst und hasse mich dafür, dass ich so kompliziert bin und mir nicht in die Tasche lügen kann.

Ich weiß, dass es sehr kurzsichtig, ungerecht und undankbar von mir ist, denn mir geht es in vielerlei Hinsicht gut und man kann nicht nur einen kleinen Teil eines Menschen vergleichen bzw. sollte man sich bestmöglich gar nicht vergleichen. Aber ich kann es einfach nicht lassen und sowohl ich als auch meine Therapeutin verzweifeln an mir in dieser Hinsicht. Diese Neidattacken sind leider immer wieder Trigger für depressive Phasen.

Es wäre ganz toll, wenn nur Mitglieder antworten könnten, die etwas in der Art kennen. Denn die ganzen Argumente, warum man nicht vergleichen und beneiden soll, kenne ich leider zur genüge aber kann sie nicht umsetzen :-(

Verzweifelte Grüße

Diagnose BSP II seit September 2022, nun fange ich mich Lamotrigin an
Symptome seit 35 Jahren
Bisher behandelt auf Depressionen mit Therapien und Paroxetin
Hochsensible Persönlichkeitsstruktur
Emetophobie
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Gelb vor Neid

Taylorfan 358 10. 09. 2022 16:53

Re: Gelb vor Neid

AmE 77 20. 09. 2022 07:31

Re: Gelb vor Neid

Taylorfan 103 20. 09. 2022 08:07

Re: Gelb vor Neid

AmE 52 23. 09. 2022 19:43

Re: Gelb vor Neid

dry 46 24. 09. 2022 06:01



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen