Zuversicht

26. 05. 2022 21:30
Hallo irma

Ich kenne beides, was du beschreibst:

Toxisch gewordene freundschaften, dessen abbruch erleichterung bringt und die krise des nahestehendstenden menschen, meinem freund.
Das kann eine sehr grosse erleichterung sein, wenn man mit der psychiaterin des freundes zusammenspannen kann, im wohle des freundes.
vermutlich hat mich das am meisten durch seine krise getragen, die auch meine krise wurde. Nur konnte ich diese belastende situation erstmal überstehen, dennoch hat die belastung auch im gesamtpaket aufgetragen und nebst anderen stressoren zur situation geführt, die mich in die klinik brachte. Es ist wirklich hart, wenn mein freund die krise hat und das "zu mir schauen und gutes tun für mich" ist schwerer als gedacht. Ich bin voll froh ist er wieder "der alte":-)

Diagnose Bipolare Störung I seit 2009
Erste Episode 2005

Phasenprophylaxe:
Lithium, Valproat

Reserve:
Sequase, Temesta

Irgendwann scheint am Himmel ganz hinten am Horizont wieder die Sonne und das jedesmal von Neuem.

Mit Liebe und Ruhe betrachtet ist die Welt am Schönsten
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Statt den alten Baum hochzuholen.....

Irma 1175 26. 05. 2022 14:29

Zuversicht

Milla 271 26. 05. 2022 21:30

Re: Zuversicht

Turicum 247 05. 06. 2022 14:25

Re: Nachtrag zu Beenden von Beziehungen....

Irma 200 11. 06. 2022 10:22

Re: Statt den alten Baum hochzuholen.....

Irma 264 11. 06. 2022 22:00



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen