Medizin ist eine komplizierte Wissenschaft...

11. 12. 2020 14:52
Hallo,

ich "kämpfe" immer noch mit meiner Inkontinenz ( [www.bipolar-forum.de] ).

Der letzte Stand:

"Ich war eben beim Urologen und der ist jetzt mit mir der Meinung, dass ein Zusammenhang mit Medikamenten und Hypomanie unwahrscheinlich ist. Daher ist das Thema für diesen Baum eigentlich durch...

Ich werde jetzt zum Neurologen gehen, um andere Ursachen auszuschließen, auch werde ich eine weitergehende Untersuchung in einer Spezialklinik machen lassen. Die Möglichkeit, Botox zu spritzen sprach er auch an. Nur wenn doch der Titel dieses Baumes betroffen ist, werde ich mich wieder melden."


Inzwischen habe ich einen Termin in einer Klinik in Mönchengladbach...

Als ich eben bei der Neurologie einer Kölner Klinik angerufen hatte, wurde ich darüber belehrt, dass nicht die Neurologie, sondern die Urologie, nämlich die Neuro-Urologie zuständig sei. Da werde ich jetzt aber keinen Termin machen, weil die sicher auch die Untersuchung (Video-Urodynamik) machen könnten, da hat mir aber mein Urologe eben diese andere Klinik empfohlen.

Gruß

Gerd (Harfe)

Ratschläge können auch Schläge sein
geboren: als Fötus habe ich WK II noch miterlebt,
hier seit November 2004 aktiv,
Diagnose: bipol II mit Angst- und Zwangsstörungen, m.E. uuuRC
Nach fünf erfolglosen Versuchen (Lithium, 2 x Lamotrigin, Quetiapin/Seroquel, Valproinsäure) jetzt nur noch phasenbezogene Medikation.

aktuelle Medikamente:
nachts 25-100 mg Quetiapin/SEROQUEL (Q/S).
Bei Überdrehtsein tagsüber: 50 - 200 mg Quetiapin/Seroquel (Q/Sr) Retard/Prolong.
Im NOTFALL: Zolpidem, TAVOR

zum Kennenlernen empfehle ich, in meinen großen Bäumen mal zu stöbern (Achtung, schreiben kann man darin nicht mehr!):

[www.bipolar-forum.de] Erstbeitrag 2004 (Betrifft insbesondere Schlafstörungen)

[www.bipolar-forum.de] Erstbeitrag 2005 (Stichwort: Stimmungskalender)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Medizin ist eine komplizierte Wissenschaft...

harfe 710 11. 12. 2020 14:52



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen