Eine Corona-(Hypo?)-Manie

28. 08. 2020 14:26
Hallo alle,

ich hatte schon vor einiger Zeit hier oder im Off-Topic geschrieben, dass das Corona-Thema mich so sehr gepackt hat, wie es stärker vielleicht kaum möglich wäre. Und seit dem ist es, was mich betrifft, nicht weniger geworden. Mehr vielleicht auch nicht.

Das Ausleben dieser Faszination fand in den letzten Tagen und Wochen hauptsächlich in der Form statt, dass ich an einem Diskussionsforum teilnahm - an genau diesem Forum nahm ich teil, weil dort die Maßnahmen-Gegner oft sogar die Mehrheit der Teilnehmer bildeten (wenngleich auch nicht bei den redaktionellen Beiträgen, auf welche sich die Diskussionen beziehen).

Gestern bin ich bei jenem Forum für drei Tage rausgeflogen, was zugegebenermaßen der ausschlaggebende Grund ist, dass ich nunmehr Euch damit auf die Nerven gehe:-) Falls jemand interessiert ist, wie genau das vor sich gegangen ist - ich habe es im Off-Topic dokumentiert: [www.bipolar-forum.de]

Es soll wohl auch dort die Möglichkeit geben, Einspruch zu erheben, wenn man sich von der Moderation ungerecht behandelt fühlt, doch möchte ich davor doch lieber kneifen, bevor ich noch weiter geärgert oder einfach ignoriert werde.

Und ähnlich sehe ich es mit der Berlin-Demo. Natürlich war ich begeistert, dass ich nach der Demo vom 1.8., von der ich vorher nichts wusste, noch eine Chance bekommen sollte, für meine Überzeugung auf die Straße zu gehen. So manches habe ich mir ausgemalt, wie toll das wird unter all den gleichgesinnten. Und danach würde das Land wieder so wie früher sein - jedenfalls, wenn ich mitmarschiere.

Ich müsste heute abend ca. 12 Uhr mit dem letzten Zug in die nächstgrößere Stadt fahren, dann ab ca. zwei im Bus schlafen oder auch nicht. Dann von 8 bis 22 Uhr auf Berliner Straßen herumlaufen. Dann wieder Bus fahren und wieder Sonntagmorgen mit dem ersten Zug zuhause.

Aber ich bin chronisch krank. Schlafmangel, Konflikte und Aufregungen können meine Gesundheit stark gefährden. Und aus meiner Familie und sonstigem Umfeld wollte niemand mit.

Also bleibe ich zuhause, und bin nur im Geiste dabei. Mein bezahlter Busplatz wird bestimmt einen anderen Mitfahrer finden.

Wie findet Ihr diese Entscheidung?

Wie sehr beeinträchtigen die Corona-Maßnahmen oder der Streit darum Eure Stimmung und Eure Gesundheit?

Viele Grüße,
Roquentin
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Eine Corona-(Hypo?)-Manie

Roquentin 481 28. 08. 2020 14:26

Re: Covid-Touristen bleibt daheim!!

Irma 112 29. 08. 2020 12:06

Re: Covid-Touristen bleibt daheim!!

rhz 99 29. 08. 2020 13:54

Re: Eine Corona-(Hypo?)-Manie

rhz 103 29. 08. 2020 13:51

Re: Eine Corona-(Hypo?)-Manie

Sonrisa87 62 07. 09. 2020 06:31

nö, keine Corona-(Hypo?)-Manie

FLYHIGH 103 29. 08. 2020 14:16

Re: nö, keine Corona-(Hypo?)-Manie

Irma 140 29. 08. 2020 14:41

Re: Eine Corona-(Hypo?)-Manie

Sonrisa87 109 07. 09. 2020 06:37



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen