Re: Biographiearbeit

26. 07. 2020 15:15
Hallo Nil,

jeder hat ja seine persönlichen Zugänge, warum er etwas macht, in eine Richtung geht, beruflich wie privat. Das ist auch gut so. Möglicherweise hatte deine jahrelange tiefenpsychologische Therapie neben deiner veränderten Perspektive auf deine Eltern auch Wirkungen auf deine Denke, deine Logik, dein Fragen bis heute?

In den ersten Jahren meiner Erkrankung hielt man Therapie überhaupt nicht geeignet für Bipos. Jahre später habe ich dann eine Verhaltenstherapie absolviert. Habe einige Werkzeuge in die Hand bekommen, wie ich mit meiner Erkrankung umgehe, Frühwarnzeichen wahrnehme, gegensteuere, Verhalten in Bezug auf mein Kind präventiv umsetze. Sowas halt alles. Groß Aufklärung zu meiner Bipo gabs damals noch nicht. Viele Jahre habe ich gesucht unter meinen Vorfahren nach Anzeichen einer Bipo, denn ich war bislang die einzige auf weiter Familienflur, die es traf. Generationen zuvor wurde ich pfündig und es kehrte Ruhe ein.

Wie auch andere habe ich im Rahmen meiner Ex-In-Ausbildung ein Portfolio geschrieben. Das war eine wichtige angeleitete und richtungsändernde Biografiearbeit für mich. Ähnliches hatte ich zuvor in einer Ehrenamtsausbildung erlebt. Ich hatte die Freiheit, selbst zu entscheiden, in wie weit und wie tief ich in Abschnitte meiner Biographie hinein gehe oder eben auch nicht, und auch ein Stück die Verantwortung. Beides konnte ich reflektieren mit der (An)leitung, musste es aber nicht. Der gesteckte Rahmen und die methodische Struktur gaben beides her. Nicht allein meine Bipo war vorrangig im Blick, was ich als angenehm empfand. Es war weniger (oder gar nicht) determinierend als ich mir eine tiefenpsychologische Therapie vorstelle.

Gelassenheit stellte sich Stück für Stück auch ein, Gelassenheit, Dinge zu nehmen wie sie sind, Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. Sie will gepflegt sein, u.a. durch Meditation.

Danke dir für deine Antwort, sie hat mich zum Nachdenken angeregt. :)
LG
s.

Es sind viele Lehrende an Unis, die das, was sie lehren, nicht selbst erlebt haben.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Biographiearbeit

soulvision 792 25. 07. 2020 22:02

Re: Biographiearbeit

Nil 209 26. 07. 2020 11:12

Re: Biographiearbeit

soulvision 380 26. 07. 2020 15:15



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen