@ Irma

26. 07. 2019 16:09
Liebe Irma,

nachstehend gebe ich - ohne Gewähr für die Richtigkeit - mit eigenen Worten wieder,
was der Apotheker mir erklärt hat.

In Deutschland - besonders bei uns im Norden - herrscht eher eine Unterversorgung mit Jod.
Beim Verzehr von jodhaltigen Lebensmitteln entstehen durch Verstoffwechslung die Schilddrüsenhormone.

Schilddrüsenhormontabletten sind ein Fertigprodukt.
Sie werden eingesetzt, wenn die Schilddrüse selbst nicht ausreichend Hormone produziert.
Wird zusätzlich zuviel jodhaltiges Gemüse verzehrt, kann das im ungünstigsten Fall zu einer Schilddrüsen-Überfunktion führen.

Bei mir liegt eine Hashimoto-Erkrankung vor, d.h. die Schilddrüse befindet sich in Auflösung und arbeitet nicht mehr.
Dadurch können keine eigenen Hormone gebildet werden. In meinem Fall spielt daher die verzehrte Menge des jodhaltigen Gemüses keine Rolle.

Die notwendigen Schilddrüsenhormone werden komplett durch die Tabletten ersetzt.

Am besten erkundigst Du Dich diesbezüglich beim Endokrinologen.
Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Er kann Dir die Zusammenhänge in Deinen persönlichen Fall besser erklären.

Viele Grüße

Deborah



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.07.19 16:26.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Schilddrüsenmedikamente - Vorsicht bei einigen Lebensmitteln

Deborah 768 25. 07. 2019 06:25

Re: Schilddrüsenmedikamente - Vorsicht bei einigen Lebensmitteln

Irma 203 25. 07. 2019 14:51

Re: Schilddrüsenmedikamente - Vorsicht bei einigen Lebensmitteln

Deborah 187 25. 07. 2019 18:07

@ Irma

Deborah 330 26. 07. 2019 16:09

Re: Schilddrüsenmedikamente - Vorsicht bei einigen Lebensmitteln

Ivin 186 25. 07. 2019 20:05

Re: Schilddrüsenmedikamente - Vorsicht bei einigen Lebensmitteln

Friday 199 26. 07. 2019 09:58

@ Friday

Deborah 187 26. 07. 2019 15:50



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen