Bipolar und Atheist(in)/Agnostiker(in)

29. 04. 2019 20:27
Hallo,

1. ich möchte mit diesem Beitrag niemanden provozieren.

Falls den Admins dieser Baum provokativ erscheinen sollte, bitte ich ums Löschen.

Ich habe heute am Morgen auf den Link in diesem Beitrag [www.bipolar-forum.de] geklickt.
Und dann ziemlich lange geweint, wovon ich dann irgendwann Kopfschmerzen bekommen habe, für mich war der Tag gelaufen, bzw. Kopfschmerzen habe ich immer noch.
Warum geweint? Ich habe den Link als Trigger empfunden - es war sicher nicht von demjenigen oder derjenigen, der/die diesen Link hier gesetzt hat als Trigger gemeint.
Aber schon passiert, ich habe auf den Link geklickt. Normalerweise meide ich solche Themen eher, da sie mich einfach zu sehr triggern.
Ich musste, während und nachdem ich das Video gesehen habe viel denken. Bzw. mein Kopf/Gehirn hat automatisch gedacht. Ich musste an die Kriege denken, welche aufgrund von unterschiedlichen Religionen entstanden sind, Unrecht, welches bspw. Frauen angetan wurde (es ist bspw. noch nicht mal so lange her, als Frauen als Hexen verbrannt wurden)... Und es ist noch nicht vorbei, es passieren immer noch viele Ungerechtigkeiten deswegen.
Ich weiss, vielleicht kann eine Religion einer Person im gewissen Sinne helfen. Aber wie hilft sie uns ALLEN?
Es gab hier im Forum vor kurzem sogar Streit/Diskussion zwischen zwei Anhängerinnen derselben Religion (katholisch), da sie irgendwas aus der Bibel unterschiedlich interpretiert haben.
Zum Beispiel meine Mutter ist ein wenig gläubig (katholisch), wir haben kein Streit deswegen, sie akzeptiert, dass ich nicht glaube, ich akzeptiere, dass sie ein wenig glaubt.

Frage an Atheisten oder Agnostiker:
Wie kommt ihr mit den Triggern klar? Ganz meiden kann man sie nicht immer.

LG
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Bipolar und Atheist(in)/Agnostiker(in)

A20213 926 29. 04. 2019 20:27

Re: Bipolar und Atheist(in)/Agnostiker(in)

harfe 244 30. 04. 2019 08:51

Re: Bipolar und Atheist(in)/Agnostiker(in)

A20213 393 30. 04. 2019 15:57



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen