Vitamin B12 Mangel, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

23. 04. 2019 12:24
Hallo Foris,

da ich seit längerer Zeit schon unter den Symtomen eines Vitamin B12 Mangels leide, habe ich
es auf eigene Initiative testen lassen (taube Arme, Schmerzen in den Beinen, Kribbeln der Fingerspitzen, vermehrte Müdigkeit und Erschöpfungszustände, nervlich bedingtes Zittern der Augenlider, Schmerzen
und Taubheitsgefühle der Arme und Beine, oft Gangunsicherheit usw)
Ein Zeichen dafür, daß ich meinen Körper recht gut kenne.
Mein Verdacht hat sich bestätigt, von 200 bis 1000 ng/l Blutserum ist normal, bei mir ist der Wert
nur 161 ng/l.

Bei mir liegt eine Aufnahmestörung vor wegen einer Dünndarm- und chronischen Magenschleim-
hautentzündung, ausserdem nehme ich ein Medikament, daß sich ebenfalls negativ auf die
Aufnahme dieses wichtigen Vitamins auswirkt.

Meine Ärztin weigert sich vehement, mir das Vitamin B12 in Form von Injektionen zuzuführen,
aus der Angst heraus, die aus eigener Tasche bezahlen zu müssen.
Sie empfahl mir stattdessen ein Medikament, daß ich 3 Monate nehmen soll, um evtl einen gesunden
Pegel zu erreichen.
Nur eben, dass dieses Medi 300 Euro kosten soll, das für mich natürlich nicht in frage kommt, nur um
auszuprobieren und zu testen, ob es überhaupt wirkt.

Die Kasse meinte dazu, daß die Injektionen in meinem Fall von ihnen bezahlt werden, wenn
die Ärztin schriftlich bestätigt, daß eine Aufnahmestörung vorliegt.

Es ist wichtig, daß ich die Injektionen bekomme, um schnell auf die normalen Werte zu kommen,
um dann weiterhin auf hochdosierte Tabletten umzusteigen, um evtl die guten Werte beizubehalten,
falls sie überhaupt Wirkung zeigen.

Obwohl ich mich weiterhin schlecht fühle, lässt sich meine Ärztin nicht darauf ein.
Folglich muss ich jetzt über längere Zeit die Tabletten nehmen, um dann erst zu schauen, ob sie wirken.

Das heisst, ich muss mindestens 6 Monate warten, mich mit den Symtomen herumplagen, um nach
einer erneuten Laboruntersuchung dann den Bescheid zu bekommen, daß die Tabletten, die ich selber
zahlen muss, kaum die angemessene Wirkung zeigen werden.

Wie finde ich das denn ?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, daß sich Ärzte weigern, ein gutes Medikament oder Therapien
zu verschreiben, obwohl es von der Kasse bezahlt wird und eine Indikation vorliegt ?

Viele Grüsse
mexx 67 w

Betroffene Bipo 2

**********************************************************************************************************

Um klar zu sehen genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.04.19 12:34.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Vitamin B12 Mangel, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Mexx55 733 23. 04. 2019 12:24

Re: Vitamin B12 Mangel, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Bipolara 182 23. 04. 2019 13:38

Re: Vitamin B12 Mangel, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

dino 182 23. 04. 2019 17:05

Re: Vitamin B12 Mangel, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

dino 193 23. 04. 2019 17:07

Re: Vitamin B12 Mangel, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Mexx55 286 24. 04. 2019 20:53



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen