Im falschen Leben

19. 04. 2019 16:01
wenn ich mich so in meinem Bekanntenkreis umsehe, muss ich feststellen, dass nicht wenige an die Normen der Gesellschaft angepasst leben. Mansche sind sich dessen bewusst, doch sie können nicht aus dem Hamsterrad aussteigen. Andere scheinen mir zu leiden, ohne eine andere Möglichkeit zur Veränderung zu sehen.

Ich war durch meine bipolare Störung immer ein Aussenseiter, nie zugehörig, doch auf der Suche nach dem wahren Selbst. Es hat viele Brüche und zerbrochene Beziehungen gekostet, doch es hat sich gelohnt. Nach den jahrelangen Verwirrungen bin ich heute mit mir selbst im reinen, körperlich und seelisch stabil mit einer minimalen Dosis an Medikamenten. Und ich möchte mit niemand tauschen, hoffe auf baldiges Überschreiten des achtzigsten Lebensjahrs. Ich möchte allen Mut machen, authentisch zu leben und wenn nötig, gegen den Strom zu schwimmen.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Im falschen Leben

Ydurt 1303 19. 04. 2019 16:01

Re: Im falschen Leben

A20213 171 05. 07. 2019 13:40

Re: Im falschen Leben

Skandal 180 05. 07. 2019 14:41

Re: Im falschen Leben

A20213 192 05. 07. 2019 16:58

Re: Im falschen Leben

Ydurt 293 06. 07. 2019 12:27



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen