Re: Computersimulation?

20. 04. 2019 09:38
Naja über Theorien kann man gerne philosofieren, macht sogar Spass, nur beweisen kann man es nicht.
Ist halt ne Glaubenssache ;)

Hegel, Kant und co haben ja in der Vermittlung Ihrer Gedankenwelt interessante Aspekte unseres Denkens beleuchtet, wenn man sich darauf einlassen kann.
Es war oft schon schwer zu verstehen, was die eigentlich aussagen wollten, These, Hypothese, Antithese...
Mich hat Satre tangiert, wie er beschreibt, er ist alleine im Park und hat quasi die Gewalt über seine Gefühle.
In dem Moment, wo er eine andere Person wahrnimmt, stielt die Ihm seinen Mikrokosmos, tja die Frage, wer Subjekt und wer Objekt ist springt hin und her.
Ein lustiges Gedankenspiel insofern man denkt , wer ist der Beobachter, also aktiver Part und wer ist der Beobachtete, also passiv.
Im Krankhaften könnte man auch von Verfolgungswahn für Millisekunden sprechen...
Ist jetzt einfach meine Interpretation, finde ich aber lustig diesen Gedankengang.

Es hat jedenfalls ne Auswirkung auf unser Gefühl und ob wir uns gut oder eher schlecht fühlen.

Fühlen wir uns inner Depression, als die Beobachteten?
Und inner Manie, Hypomanie, sind wir die Chefs.

Ich sehe da viele Parallelen, weil Satre die extremen Gefühlsstimmungen ganz gut auf den Punkt bringt.

Wie seht Ihr das ???

Gruss, Medihirn
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Computersimulation?

A20213 903 19. 04. 2019 10:10

Re: Computersimulation?

Medihirn 196 20. 04. 2019 05:50

Re: Computersimulation?

A20213 204 20. 04. 2019 08:27

Re: Computersimulation?

Medihirn 458 20. 04. 2019 09:38



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen