Teilnahmeregeln

geschrieben von Anonymer Teilnehmer 
Anonymer Teilnehmer
Teilnahmeregeln
16. 07. 2008 16:43
Teilnahmeregeln für das Internetforum www.bipolar-forum.de
Durch die Registrierung in diesem Forum stimmen Sie den folgenden Teilnahmeregeln zu:

Präambel
Das Selbsthilfe-Forum www.bipolar-forum.de ist eine Dienstleistung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V. (DGBS).
Die DGBS e.V. trägt die laufenden Kosten für die technische Bereitstellung.
Die Unterstützung geschieht gemäß DGBS – Satzung, § 2.1.
Das Forum dient als unabhängige Plattform zum Erfahrungsaustausch unter bipolar Erkrankten, deren Partnern und Angehörigen sowie Interessierten und professionellen Helfern.
Das Forum verfolgt keine Absichten zur Gewinnerzielung.

Hinweise für die Verfasser von Beiträgen im Forum
Jeder Verfasser bestätigt, beim Schreiben von Beiträgen die Regeln des Forums anzuerkennen und er versichert, im Forum nicht mehrere Identitäten zu nutzen. Beim Schreiben der Beiträge sollten die grammatikalischen und orthografischen Regeln der deutschen Sprache möglichst eingehalten werden. Nicht zuletzt möchten wir darauf verweisen, dass die übermäßige Beschäftigung mit dem Internet süchtig machen kann und auch bipolar Erkrankte hierfür anfällig sein können.

Anonymität wahren - aber wie?
Nennen Sie keine personenbezogenen Daten und Realnamen!
Das Forum ist jedem zugänglich und alle Beiträge sind öffentlich abrufbar sowie über Suchmaschinen wie z.B. Google zu recherchieren. Versuchen Sie alle Daten so gut wie möglich zu anonymisieren, geben Sie sich selber ein Pseudonym oder einen so genannten Nicknamen, der ihre reale Identität nicht preisgibt. Die Administratoren werden eine Registrierung unter Realnahmen ablehnen und Sie auffordern, sich unter einem unverfänglichen Nicknamen neu zur Registrierung anzumelden.
Private Nachrichten (PN) können nicht von der Öffentlichkeit eingesehen werden. Seien Sie aber generell bei Weitergabe ihrer realen Daten im Internet vorsichtig. Wenn Sie all diese Regeln beachten, ist eine Anonymität im Forum möglich.

Inhalt des Forums
Alle Beiträge sind mit der im Internet angebrachten Vorsicht und Skepsis zu bewerten.
Der Betreiber übernimmt keinerlei Gewähr für Copyright, Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und fachliche Qualität der bereitgestellten Informationen und Diskussionsbeiträge.

Die Beiträge des Forums sind für jedermann zugänglich
Jeder Beitrag ist direkt nach dem Posten zu lesen. Verfasser sollten vor der Veröffentlichung ihrer Beiträge sorgfältig prüfen, ob Angaben enthalten sind, die nicht in die Öffentlichkeit gelangen sollten – am Besten mit der Vorschau-Funktion. Verfasser müssen damit rechnen, dass Ihre Beiträge in Suchmaschinen erfasst und auch ohne gezielten Aufruf weltweit dauerhaft zugreifbar werden.
Jeder Benutzer sichert für seine ins Forum eingebrachten Inhalte zu, keine vertraulichen und urheberrechtlich geschützten Informationen zu verwenden, es sei denn, das Urheberrecht liegt bei ihm.
Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte der durch die Nutzer verfassten Beiträge. Jeder Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, dass seine Beiträge nicht gegen Gesetze oder gegen Rechte Dritter verstoßen. Dies gilt sowohl für den direkt sichtbaren Teil des Beitrages wie auch für die im Beitrag enthaltenen Links.
Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinung des Verfassers aus, die nicht notwendigerweise mit den Ansichten der DGBS übereinstimmen.

Forum - Administratoren
Nach dem Urteil des Landgerichts München vom 25. Oktober 2006 (Az. 30 O 11973/05) steht dem Betreiber eines Forums ein virtuelles Hausrecht zu, auf dessen Basis er Nutzer von der weiteren Teilnahme ausschließen und Beiträge löschen kann, da der Betreiber durch die Postings der Teilnehmer "nicht unerheblichen Haftungsrisiken" ausgesetzt ist.

Die von der DGBS benannten Forum- Administratoren können Beiträge editieren oder aus dem Forum entfernen und Nutzern die Zugangsberechtigung entziehen, wenn die Inhalte

• gegen geltendes Recht verstoßen,
• gegen gute Sitten und grob gegen Gefühle anderer verstoßen,
• rassistische oder sexistische Aussagen beinhalten,
• Personen oder Personengruppen in ihrer Ehre verletzen,
• provokativ oder aggressiv verfasst sind,
• zur Störung des Diskussionsbetriebes führen,
• gezielt Fehlinformationen verbreiten,
• geeignet sind, instabilen Personen oder Personengruppen zu schaden,
• planmäßig kommerzielle und / oder umstrittene Strategien propagieren.
• persönliche Daten veröffentlicht werden.
• Dosierungs- oder Medikamentenempfehlungen sind (dürfen nur Ärzte)

Schadensersatzansprüche gegen die Verfasser bleiben vorbehalten.

Das Administratorenteam besteht aus bipolar Erfahrenen und Angehörigen. Sie wurden von der DGBS beauftragt und bleiben in der Regel anonym. Das Team arbeitet unabhängig, eigenverantwortlich und ehrenamtlich. Da wir dieses Forum nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken. Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, persönlicher Nachricht an das Team oder über die Meldefunktion (roter Button unter jedem Beitrag) den Administratoren mitteilen.

Individueller medizinischer, psychologischer und rechtlicher Rat wird von den Forum-Administratoren nicht erteilt.

Löschung von Accounts bzw. Beiträgen
Aus technischen Gründen können Accounts nicht gelöscht, sondern lediglich deaktiviert werden. Ein Anspruch auf nachträgliche Löschung der im Forum verfassten Beiträge besteht grundsätzlich nicht.

Haftung
Die Beiträge werden durch die DGBS nicht auf fachliche Richtigkeit, Copyright, etc. überprüft.
Haftungsansprüche gegen den Betreiber und die Administratoren, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung der dargebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Jeder Benutzer ist zur sorgfältigen Prüfung der Informationen angehalten, zum Beispiel durch Konsultation von Spezialisten.

Personenbezogene Daten
In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf das Forum werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen, zum Beispiel Ihre IP – Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten. Es findet jedoch keinerlei personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir die IP-Nummer des Verfassers den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.

Verweise und Links
Aufgrund des Urteils vom 12. Mai 1998 des Landgerichts Hamburg übernehmen wir keine Verantwortung für die Inhalte der betreffenden Seiten. Verweise und Links auf Internet-Seiten Dritter dienen allein zu Informationszwecken, ohne dass sich der Nutzer auf die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen berufen oder verlassen kann. Eine Verantwortung für Erreichbarkeit, Inhalt, Copyright und Schäden, die aus der Nutzung der dargebotenen Informationen entstehen, kann nicht von der DGBS übernommen werden. Hierfür haftet allein der Anbieter der entsprechenden Seiten, nicht derjenige, der über Links auf Veröffentlichungen lediglich verweist.

Verwendung von Inhalten aus dem Forum
Die Verwendung und Veröffentlichung von Inhalten aus diesem Forum ist nicht gestattet, weil der Betreiber nicht für die Verwendung von Beiträgen der Teilnehmer über das Forum hinaus entscheiden kann. Wenn Sie bestimmte Beiträge aus diesem Forum zum Beispiel auf Ihrer Website zum Lesen empfehlen möchten, so können Sie natürlich einen Link zu dem entsprechenden Beitrag auf Ihrer Website setzen. Es ist verboten, dieses Forum und die hier zugänglichen Daten zum Zwecke von Werbung, Spams, Kettenbriefen und ähnlichem zu benutzen.

Notfallsituationen
Auch bei Notfallsituationen, z. B. konkret geäußerten Selbstmordabsichten, übernehmen das Administratorenteam und die DGBS keine Haftung, da das Forum nicht für Hotline-Aufgaben eingerichtet ist.

Für Menschen, die sich in einer akuten Krisensituation befinden, ist das Forum eindeutig der falsche Rahmen, um sich Hilfe zu holen. Die Patienten sollten sich in einer entsprechenden Situation an ihren behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten, die Ambulanz der nächstgelegenen Psychiatrischen Klinik oder die Telefonseelsorge (in Deutschland 0800 111 0 111 / 0800 111 0 222; in Österreich 142; in der Schweiz 143) wenden, da eine 24-Stunden-Betreuung des Forums nicht gewährleistet werden kann. Wir möchten vermeiden, dass dieses Forum suizidalen Menschen eine falsche Unterstützung suggeriert, die im Ernstfall nicht ausreicht.

Wenn wir eindeutige Suizidankündigungen bzw. -pläne lesen, sind wir (auch aus rechtlichen Gründen) gezwungen, Schritte einzuleiten, um den Betroffenen ausfindig zu machen und ihn gegebenenfalls zu schützen.

Hilfesuchende finden bei akuter Suizidalität u. a. Hilfsangebote auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) www.suizidprophylaxe.de

Allgemeine Hinweise

Als Betreiberin des Forums behält sich die DGBS das Recht vor, die Teilnahmeregeln jederzeit abzuändern.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Administratoren (per privater Nachricht innerhalb des Forums bzw. per Mail an admin@bipolar-forum.de) oder direkt an die DGBS:

Mail an info@dgbs.de bzw. telefonisch (siehe unten) oder per Fax: 040/85 40 88 84


Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V. (DGBS)
Postfach 80 01 30
21001 Hamburg
Tel.: 0700 333 444 54 (12 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz)
info@dgbs.de
www.dgbs.de



25-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.11.15 20:59.
Dieses Thema wurde beendet. Eine Antwort ist daher nicht möglich.