An euch Frauen: Kann mir einer helfen diese Gefühle, bzw. Symtome zuzuordnen? Kennt das Jemand?

09. 04. 2019 15:08
Hallo Ladies,

ich leide enorm vor und während meiner Periode.
Zwar habe ich dieses Leiden nicht ausschließlich während dieser Zeit, aber sobald der Eisprung stattfindet gehts los.
Gerade eben war es wieder soweit und es war furchtbar!

KONTEXT
Gestern abend hatte ich eine kleine Diskussion mit meinem Freund, über ein Thema, das eigentlich schon besprochen wurde. Dennoch wurde ich innerlich so sauer, dass ich am liebsten die Beziehung beendet hätte.
Es war nichts sonderlich schlimmes passiert, aber in diesem Moment und bis noch vor einigen Minuten konnte ich mich gedanklich nicht mehr einkriegen. Ich fühlte mich von meinem Freund ausgenutzt und (sorry für den Ausdruck) total verarscht.
Wir verstehen uns gut, er hat mich nicht betrogen o. Ä. und ich habe echte Gefühle für ihn. Dennoch passen mir einige Sachen, die er macht, bzw. nicht macht, nicht. Zu Recht! Allerdings weiß ich, dass ich meine Wahl selbst getroffen habe und nur ich mir diesbezüglich weiterhelfen kann. Wie auch immer, kommen wir zum Punkt.
Seit heute morgen vereinbare ich Termine am Telefon, weil ich bald umziehen werde. Aber auch wegen einem Therapieplatz in einer Tagesklinik. Mir wird demnächst Lithium verabreicht.Jedenfalls hatte ich vorhin heftige Wutausbrüche und ich konnte mich kaum noch einkriegen.Gleichzeitig wurde ich erschöpft und müde, weshalb ich mich dann hinlegte.
Der elende Druck begann und ich musste mir selbst weiterhelfen. Ihr wisst schon...
Nachdem ich dann fertig war, wurde das Druckgefühl mitten in der Brust schlimmer. Es ist so ein kratziges Gefühl, ich weiß nicht recht, wie ich es beschreiben soll. Das Verlangen aus Verzweiflung weinen und aufschreien zu müssen wuchs, aber es kamen nur wenige Tränen heraus. Oft lässt der Druck durch heftiges Weinen nach.

Wieder kam diese extreme Verzweiflung hoch. Würde mich am liebsten einweisen lassen, aber ich bekomme weder so schnell einen Platz in der Klinik, noch geht es wegen dem Umzug. Ich lief auf und ab in der Wohnung und versuchte irgendwie nur klarzukommen.Und dann ein erneuter Versuch mich selbstzutherapien im Schlafzimmer.
Ca. eine halbe Stunde später, stellte ich fest, dass meine Periode auf einmal wieder da war. Eigentlich war sie schon gestern vorrüber.
Meine Gynäkologin hatte mir mal eine Östrogenpille verschrieben, aber es hatte starke Auswirkungen auf meine Stimmung. Die Depressionen wurden schlimmer, weswegen ich sie dann wieder absetzte.

Jetzt ist meine Frage an euch? Was zur Hölle ist das???
Dieser Druckvon dem ich sprach kommt plötzlich und ist extrem intensiv. Dann das Libido noch dazu und der Drang heftig weinen zu müssen, damit der Druck nachlässt.

Hat noch jemand anderes dasselbe oder ein ähnliches Problem? Unter welcher Diagnose würdet ihr diese Symptome zuordnen? Meine Ärzte können mir auch nichts konkretes dazu sagen. Meine Psychologin versucht ihr bestes, um mir zu helfen. Sie sagt mir jedes Mal, dass ich das nicht hinnehmen soll. Aber wisst ihr, ich bins leid stundenlang in Wartezimmern zu verbringen. Lamotrigin (100-100-0) hat mir schon etwas geholfen, aber höher will ich mit der Dosis nicht gehen, weil ich sonst noch schneller Erschöpft und (leicht) apathisch werde.

Ich danke euch für eure Zeit.

Liebe Grüße

Alexia1987
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

An euch Frauen: Kann mir einer helfen diese Gefühle, bzw. Symtome zuzuordnen? Kennt das Jemand?

Alexia1987 664 09. 04. 2019 15:08

Re: An euch Frauen: Kann mir einer helfen diese Gefühle, bzw. Symtome zuzuordnen? Kennt das Jemand?

Kessy 147 10. 04. 2019 22:37

Re: An euch Frauen: Kann mir einer helfen diese Gefühle, bzw. Symtome zuzuordnen? Kennt das Jemand?

tschitta 127 11. 04. 2019 08:54

Re: An euch Frauen: Kann mir einer helfen diese Gefühle, bzw. Symtome zuzuordnen? Kennt das Jemand?

A20213 224 12. 04. 2019 12:27



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen