Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

05. 03. 2019 22:00
Hallo zusammen :)

Ich schreibe hier weil ich Rat suche.

Bipolar 1 seit fast 30 Jahren, musste ich immer wieder Hoch hinauf und tief hinunter.

Manisch hab ich den Papst in Rom aufgesucht, den Wahnsinn kennengelernt und nach den Sternen gegriffen.

In der Major Depression habe ich den Tod herbeigesehnt und mehrfach mit meinem Leben gespielt.

Medikamente haben mir im Großen und Ganzen eher wenig geholfen.

Die letzte schwere Manie endete im Wahnsinn, mit Zwangseinweisung, Zwangsspritzung von Haldol und schnellem Absturz in eine Major Depression. Das war 2015, ich blieb 6 Monate in der Psychiatrie und wurde immer mehr zum Pflegefall.
Ich wurde nur medikamentös behandelt, wurde bettlägerig und unfähig an Therapieangeboten teilzunehmen, zu duschen oder aufzustehen. Ich schaffte es bis zur Toilette auf dem Flur und zum Mittagessen.
Irgendwann sagte man mir ich müsste in ein Altenpflegeheim, "es wäre eine Akutklinik und kein Hotel". Ich war gerade 50 geworden...

Ich ließ mich entlassen und wurde von meinem Freund abgeholt in die gemeinsame Wohnung, in der er mich mehr als 3 Jahre aufopferungsvoll gepflegt hat. Medikamente halfen wenig oder gar nicht. Ich erfuhr auch, warum unter "Nebenwirkungen" unter anderem neuerdings "Suizid" gelistet wurde. Meinem fehlenden Antrieb verdanke ich mein Leben...
Nach einer Odyssee durch die Welt der Pharmazie, gab es nur noch die Option einer Stromschlagbehandlung, kurz EKT, vor der ich eine Horrorvision hatte ( Schuld daran war sicher auch der Film " Einer flog über das Kuckuksnest" ) und meine generelle Angst vor Strom seit einer traumatischen Kindheitserfahrung mit einer ungesicherten Steckdose...
Als letztes Mittel um eine Veränderung zu bewirken, setzte ich meine Medikamente abrupt ab. Das war 2 Tage vor Heiligabend und ich behielt es für mich. Mit meinem Psychiater hatte ich seit langer Zeit nur noch telefonischen Kontakt.
Es vergingen 2 Monate, dann ging es mir fast schlagartig besser, gleichzeitig schlug auch das Wetter um und ich begann mich wieder zu bewegen und genoss die Sonne auf meinem Balkon. Endlich war der Umschwung da und scheinbar ja auch der Frühling ( vorletzte Woche ! ) der eine ganze Woche dauerte. und mich sicherlich auch "befeuerte",
Es ging mir von Tag zu Tag etwas besser, aber ich wußte natürlich auch wohin das führen kann...
Mein Schlaf reduzierte sich auf ca, 4-5 Stunden, meine Nacht war in den letzten Tagen schon um 5 Uhr früh zu Ende, meine Stimmung wurde auffällig schnell besser, ich konnte mich wieder über kleine Dinge freuen. Auf der anderen Seite wurde ich gereizter und fühlte mich schnell erschöpft und angespannt. Baldrian 3 x 300 mg hilft mir dagegen gut über die Tage aber nicht zum Durchschlafen.
Ich machte einen Termin mit meinem behandelnden Psychiater am folgenden Tag, Ich ließ mich hinfahren und berichtete ihm alles.
Das war heute morgen.. Natürlich empfahl er mir wieder Aripiprazol, das ich ja vor Weihnachten abgesetzt hatte, diesmal aber statt 15 mg nur 5 mg. Außerdem zum Durchschlafen Zopiclon 7,5 20 Stück. Das Suchtpotential davon ist mir bekannt und ich habe großen Respekt davor...
Die Frage die sich nun stellt : Wann fange ich an, gegenzusteuern mit ?
Noch ist Alles im "Grünen Bereich" und ich möchte noch ein paar Tage abwarten, bevor ich wieder mein Gehirn manipuliere...
Und es gibt viele Menschen, die nur 6 Stunden schlafen...

Ich nehme heute eine halbe Tablette Zopiclon, denn "probieren geht über studieren"...:)

Wer kennt diese Situation und weiß um das nötige Fingerspitzengefühl, mit dem man sich der schwierigen Aufgabe nähern kann ?

Ich bin sehr dankbar für konstruktive Ratschläge..

Almandin
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 1029 05. 03. 2019 22:00

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 175 05. 03. 2019 23:41

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Statler 158 06. 03. 2019 08:09

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Statler 147 06. 03. 2019 08:12

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 134 06. 03. 2019 10:01

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

garnele 174 06. 03. 2019 04:24

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 147 06. 03. 2019 10:27

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 135 06. 03. 2019 10:47

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Statler 116 06. 03. 2019 15:33

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 64 08. 03. 2019 23:03

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Medihirn 56 18. 03. 2019 13:22

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Kaylanee 128 06. 03. 2019 11:52

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 127 06. 03. 2019 12:09

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 119 06. 03. 2019 12:22

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Kaylanee 118 06. 03. 2019 12:57

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Kaylanee 102 06. 03. 2019 16:41

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 89 06. 03. 2019 22:58

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

fahni 130 06. 03. 2019 17:11

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 97 06. 03. 2019 22:53

Warum Abilify?

Eisbaer 117 06. 03. 2019 19:18

Re: Warum Abilify?

Almandin 108 06. 03. 2019 23:13

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

CptBlack 128 07. 03. 2019 05:24

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 127 07. 03. 2019 13:35

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

kinswoman 129 07. 03. 2019 17:02

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 120 07. 03. 2019 22:35

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

kinswoman 123 08. 03. 2019 08:21

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 101 08. 03. 2019 11:59

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

garnele 83 08. 03. 2019 12:34

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Eisbaer 95 08. 03. 2019 12:36

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 68 08. 03. 2019 23:18

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 68 08. 03. 2019 23:27

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

fahni 97 08. 03. 2019 19:29

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 92 08. 03. 2019 23:35

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 127 08. 03. 2019 23:46

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Eisbaer 85 09. 03. 2019 11:39

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 99 09. 03. 2019 12:13

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

fahni 84 09. 03. 2019 14:20

@ Almandin: Machst du schon Party?

Ver-rückt 107 11. 03. 2019 19:57

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Ver-rückt 110 09. 03. 2019 16:10

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Eisbaer 111 09. 03. 2019 19:20

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Almandin 116 09. 03. 2019 20:44

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Eisbaer 114 10. 03. 2019 03:52

Re: Endlich - es geht wieder aufwärts. Wann wirds gefährlich ?

Eisbaer 106 10. 03. 2019 19:14



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen