Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

05. 03. 2019 12:58
Angeregt durch die Antwort von Friday

"Auch aus schweren (chronischen) somatischen Erkrankungen ergibt sich neben dem körperlichen auch seelisches Leid. Viele Menschen mit somatischen Erkrankungen machen begleitend Psychotherapie. Die Messbarkeit alleine an technischen Möglichkeiten festzumachen erscheint mir zu kurz gedacht. Für mich liegt die Messbarkeit auch im eigenen Fühlen und der Wahrnehmung meines Umfelds."


auf den Beitrag von Nathanael in einem anderen Thema, beschäftigt mich seine Aussage (die ich nicht teile)
über den Unterschied der Messbarkeit psychischer Erkrankungen im Gegensatz zu somatischen Erkrankungen.

"Zwischen psychischen und somatischen Erkrankungen gibt es einen gravierenden Unterschied.
Die Messbarkeit ist der Unterschied.
Was ist gesund und was ist krank?
Segen oder Fluch?
In der modernen Psychiatrie wird der Begriff psychische Erkrankung so definiert:
Ohne Leid keine Krankheit !!! "



Dass es keinen festen, einzelnen Laborwert o.Ä. gibt um zu messen, was gesund oder was krank ist, das ist klar und bekannt.
Aber es wird ja nicht nur anhand von akutem subjektivem Leid eine Diagnose gestellt?
Oder Frühwarnzeichen bzw. Folgen erkannt.
Oder Krankeitseinsicht erlangt, meist in stabilen Phasen, also nachdem Leid da war, immer noch eingesehen, dass z.B. durch Medikamente weiteres Leid im Idealfall verhindert werden kann?
Ist bei somatischen Krankheiten ähnlich. Wer an Diabetes erkrankt ist und einen gut eingestellten Blutzuckerwert hat, ist ja deshalb auch nicht nicht krank oder geheilt, nur weil seine "Werte" in Ordnung sind.
Sind also auch "Erfolge" zumindest ein Stück weit messbar?

Also wer misst was, bei einer Bipolaren Störung?

Wer hat das "Recht" zu messen?

Und was heißt das denn, Messbarkeit?

Heißt das, ich vergleiche Symptome und Veränderungen an einer Person oder an mir selber,
um zu ermitteln ob das noch gesund oder krank ist? Was kann als Maß dafür gelten?
Der gesunde „Level“ in solchen Dingen wie Konzentration, Antrieb, Selbstorganisation, Schlaf und Gefühlsintensität als Vergleich?
Der "gesunde Level" verändert sich aber auch im Lauf der Jahre mit der BS.

Das ganze Forum ist voll von Fragen, die im Prinzip das individuelle Maß des Einzelnen versuchen einzuordnen, was noch gesund ist und was krank, das kann man auch messen nennen.
Ist etwas unmessbar, weil es nicht reicht, nur auf einen einzelnen (Labor) „Wert“ zu schauen, sondern weil man mehrere „Anzeichen/Werte“ miteinander in Zusammenhang setzten muss?

Nicht nur Betroffene "messen". Auch Profis und Angehörige "messen". Im Idealfall vergleichen alle Parteien
ihre "Messergebnisse" miteinander und nehmen diese ernst und versuchen dadurch das Ganze zu sehen und "gesund" und "krank" zu unterscheiden und möglichst richtig einzuordnen.

Dabei hat jeder seine ganz unterschiedlichen Maßeinheiten.
Die für sich alleine noch keine Aussage oder Krankheitswert haben.
Aber ich denke es gibt sie, ganz individuell und verschieden und auch nicht einfach zu ermitteln.

Ich bin also der Meinung "messbar", und das nicht alleine am individuell empfundenen Leid des Betroffenen.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

kinswoman 802 05. 03. 2019 12:58

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

Brickman 164 05. 03. 2019 14:29

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

kinswoman 124 05. 03. 2019 17:30

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

Brickman 108 05. 03. 2019 18:30

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

fahni 101 05. 03. 2019 18:53

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

Friday 121 08. 03. 2019 17:24

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

kinswoman 115 08. 03. 2019 17:31

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

Friday 124 08. 03. 2019 18:52

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

Nathanael69 130 05. 03. 2019 17:46

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

Nathanael69 131 05. 03. 2019 18:05

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

tschitta 159 05. 03. 2019 19:21

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

Supernova21 123 10. 03. 2019 20:25

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

kinswoman 128 10. 03. 2019 21:10

Re: Bipolare Störung, messbar oder unmessbar?

Skandal 221 11. 03. 2019 13:02



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen