Re: Von überängstlich zu tiefenentspannt...

08. 03. 2019 08:16
Ja, was auch immer dann besser heisst...8-)

Ich war gestern noch bei einer Atemtherapeutin (welche auch noch viele andere Ausbildungen hat), sie hat es zwar nicht explizit so gesagt, aber ich habe klar die Message empfangen, dass sie mich gegenwärtig für depressiv hält.

Nur ist die Depression diesmal anders als ich sie bisher kannte, weniger verzweifelt, aber einfach "stumpf, taub, gefühl- und planlos" und auch grüblerisch - während ich das schreibe fällt mir selbst auf, dass wohl einfach die "Komponente Angst" (und daraus dann auch die Verzweiflung?) fehlt, macht im Zusammenhang mit dem Duloxetin eigentlich Sinn. Eine angstfreie Depression...?

Beste Grüsse

Statler
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Von überängstlich zu tiefenentspannt...

Statler 619 05. 03. 2019 08:33

Re: Von überängstlich zu tiefenentspannt...

fahni 152 05. 03. 2019 11:28

Re: Von überängstlich zu tiefenentspannt...

Kaylanee 157 05. 03. 2019 11:46

Re: Von überängstlich zu tiefenentspannt...

Statler 130 05. 03. 2019 19:18

Re: Von überängstlich zu tiefenentspannt...

Statler 127 05. 03. 2019 19:15

Re: Von überängstlich zu tiefenentspannt...

Eisbaer 116 07. 03. 2019 09:20

Re: Von überängstlich zu tiefenentspannt...

Statler 226 08. 03. 2019 08:16



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen