Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

12. 02. 2019 22:08
Hallo liebe Foristen,

ich war heute beim Arzt und mir wurde Sertralin verschrieben - zusätzlich zum Valproat, welches ich schon seit längerer Zeit zu mir nehme. Ich war beim Arzt, weil ich wieder Probleme mit depressiver Symptomatik habe und meine Lebensqualität darunter leidet.

Nun ist es jedoch so, dass ich mich an die Zeit erinnere als ich noch täglich 60 mg Citalopram zu mir nahm. Ich erinnere mich ungern an diese Zeit zurück, da ich aufgrund des Antidepressivas einen Ultra-Rapid-Cycling Verlauf entwickelt habe und meine Hypomanien zeitweise so weit nach oben ausgeschlagen sind, dass ich die Kontrolle verloren habe.

Ich habe mich vor kurzem mit einem jungen Mann unterhalten, der mir von seiner jahrelangen Amphetaminabhängigkeit erzählte. Ich fragte sehr genau nach und nahm mir für seine Geschichte mehrere Stunden Zeit. Das erschreckende war für mich, dass ich das alles so gut nachempfinden konnte. Er erschien mir sehr selbstreflektiert und konnte mir seine Gedanken aus dieser Zeit sehr genau wiedergeben. Besonders krass für mich war die Erkenntnis, dass Leute sich so etwas freiwillig antun. Ich würde ja gerne meine Erkrankung abschütteln, kann es aber nicht und diese Menschen ziehen sich das Ticket für diese Höllenfahrt freiwillig *kopfschüttel* Seine Geschichte hat mich aber auch noch einmal wachgerüttelt, denn egal wie gut es ihm durch die Droge erging und egal wie schwer die Nachwirkungen erschienen: er ist nicht Monate lang jeden Tag mit dem Gedanken aufgewacht, sich suizidieren zu müssen und hat auch während seiner Hochzeiten keine Amokfahrten durch die Stadt unternommen.

In relativ stabilen Zeiten vergesse ich oft, wie schlimm das eigentlich war oder auch immer wieder werden kann.

Naja, lange Rede kurzer Sinn - ich habe Angst, dass sich die Geschichte für mich wiederholen könnte, wenn ich das AD zu mir nehme.
Denn ich glaube nicht, dass ich nochmal einen URC Verlauf durchstehen kann. Der letzte URC sitzt mir noch so tief in den Knochen.

Was sagt ihr so zu dieser Sache? Natürlich bleibt die Entscheidung für oder gegen eine Einnahme in meiner Hand und ich will diesbezüglich auch keine Empfehlung von euch. Aber vielleicht hattet ihr schon einmal ähnliche Gedanken?
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

Supernova21 752 12. 02. 2019 22:08

Re: Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

Brickman 188 13. 02. 2019 16:08

Re: Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

roobb 186 13. 02. 2019 17:46

Re: Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

Supernova21 136 15. 02. 2019 22:25

Re: Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

Eisbaer 134 16. 02. 2019 11:35

Re: Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

roobb 132 16. 02. 2019 16:55

Re: Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

Supernova21 137 20. 02. 2019 00:10

Re: Sertralin und Valproat / Amphetamin Geschichte

Trimethoxy 100 06. 03. 2019 22:12



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen