Vater war bipolar, ich habe starke Stimmungsschwankungen

23. 11. 2018 02:33
Hallo,
ich (31) bin neu hier und kenne mich noch nicht so sehr mit dem Thema bipolar aus. Deshalb würde ich mich über eure Einschätzung freuen.
Erst kürzlich habe ich erfahren, dass mein Vater wohl manisch-depressiv war. Das wusste ich nicht, da er nie darüber gesprochen hatte und wir wenig Kontakt hatten.

Ich selbst leide unter einer sozialen Angststörung. Was mir aber auch schon längere Zeit zu schaffen macht, sind meine starken Stimmungsschwankungen. Meine Stimmung kann von einem auf den anderen Tag wechseln oder manchmal sogar auch innerhalb eines Tages.

Ich bin oft plötzlich total deprimiert, verzweifelt, antriebslos und traurig und habe sehr schlechte Laune. Aber manchmal bin ich aggressiv und streitlustig und ein paar Stunden später oder am nächsten Tag wieder „normal“ oder demjenigen wohlgesonnen, obwohl ich in der aggressiven Phase 100% davon überzeugt war, keinen Kontakt mehr mit demjenigen zu wollen. Ein Freund, mit dem das ständig ein Hin und Her ist zwischen Aggressionen, teils Vorwürfe/Beleidigungen von mir und dann wieder Harmonie meinte schon, ob ich bipolar wäre.

Ähnlich starke Schwankungen gibt es in Bezug auf meine Arbeit. Ich kann es oft kaum aushalten, finde alles unerträglich, und an anderen Tagen sehe ich es wieder total entspannt und fast wie ein Traumjob.

Oft reicht nur eine Kleinigkeit, um meine Stimmung zu kippen. Z.B. ein harmloser, aber mich verletzender Kommentar oder ein belangloses kurzes Kollegengespräch, das meine Stimmung total kippen lässt und für den Rest des Tages ganz negativ macht.

In Bezug auf nahestehende Menschen habe ich ganz starke Schwankungen. Mal bin ich dankbar und empfinde Zuneigung, dann denke ich wiederum, dass ich den Kontakt nicht ertragen kann und mir das überhaupt nicht gut tut oder ich denjenigen sogar hasse und am liebsten nie mehr Kontakt will. Ich lasse mich auch oft zu etwas hinreißen (z.B. Beziehung) und bereue es dann oft im gleichen Moment schon wieder und kann mir später gar nicht erklären, wie ich mich überhaupt darauf einlassen konnte.

Ich dachte eigentlich immer, das wären hormonelle Schwankungen oder weil ich gerade in unglücklichen Beziehungen war. Aber wegen der erblichen Belastung frage ich mich manchmal, ob das schon bipolar sein könnte oder noch im Rahmen normaler Stimmungsschwankungen liegt? Woher weiß ich, was an Stimmungsveränderungen und Gefühlen überhaupt „normal“ ist, wenn ich es nur so kenne, wie ich selbst bin? Was meint ihr?

LG



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.18 02:55.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Vater war bipolar, ich habe starke Stimmungsschwankungen

Elenchen 432 23. 11. 2018 02:33

Re: Vater war bipolar, ich habe starke Stimmungsschwankungen

Coffee 147 23. 11. 2018 04:55

Re: Vater war bipolar, ich habe starke Stimmungsschwankungen

Diesel 157 23. 11. 2018 05:23

Re: Vater war bipolar, ich habe starke Stimmungsschwankungen

FLYHIGH 114 24. 11. 2018 13:04

Re: Vater war bipolar, ich habe starke Stimmungsschwankungen

georg 144 28. 11. 2018 02:29



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen