Re: Ist Freundin bipolar?

29. 11. 2018 16:54
So. Ich bin nun ja von ihr getrennt, da sie ja keine Gefühle mehr für mich hatte. Sie hat sich direkt, nachdem Sie sich von mir getrennt hat, mit einem neuen Typen getroffen, mit dem sie bereits seit mehreren Monaten geschrieben hat.

Sie war ebenfalls bei ihm in der Studentenstadt und hat mit ihm Filme geschaut, jedoch die ganze Nacht nicht geschlafen. So schrieb sie mir, dass er ebenfalls nicht schlafen braucht und deswegen beide auch die ganze Nacht wach waren. Sie ist halt auch viel mit ihm am rumalbern.

Ich habe sie noch gefragt, was sie an ihm findet. Sie schrieb wortwörtlich, dass er eigentlich zu allen Leuten ein richtiges ****loch ist, aber er lenkt sie derzeit ab, da er ebenfalls nicht zu verlieren hat und ihm alles egal ist. Er sei auch abwertend zu anderen Leuten und solange er es nicht zu ihr ist, wäre er eine gute Ablenkung, die Spaß macht. Sie könne sich somit von dem ganzen Leid ablenken, das sie hat.
Er ist tatsächlich ein ziemlicher "Hänger". Als ich fragte, ob sie in ihn verliebt sei sagte sie nur vielleicht, eher verknallt und dass sie früher oder später vielleicht mit ihm zusammenkommt. Sie spricht immer von "vielleicht".

Ich hatte sie noch gefragt, ob sie alles bereut. Sie meint nein. Ihr Verstand sagt zwar, sie möchte mit mir zusammen sein wollen. Ihre Gefühle sagen jedoch etwas anderes. Und momentan hätte sie keinen Verstand mehr.

Mein Notnagel ist einfach, dass Sie wirklich bipolar ist und für die ganze Situation nichts kann. Aber sie ist gleichzeitig auch so verletzend zu mir. Ich habe heute angefangen Mirtazapin zu nehmen, da ich einfach in so tiefer Traurigkeit und Unverständnis gefallen bin, nicht mehr schlafen konnte und nur noch am grübeln war. Die Wirkung lässt gerade wieder nach, weshalb ich wieder hier schreibe. Ich hoffe, ich bin nicht in Co-Abhängigkeit gefallen.

Ich habe ihr noch ein Video zusammengeschnitten, dass ich ihr eig. mal für einen Antrag oder so machen wollte. Das hat sie seit 2 Wochen zuhause, ich hatte es im Briefkasten geworfen.
Sie meinte, sie möchte und kann es derzeit nicht angucken, da dieses sie aus dem "Gleichgewicht" bringen wird und sie da momentan kein Kopf für hat. Sie derzeit für Ihre Familie da sein möchte.

Ich will einfach nur für mich zum Abschied, dass sie das Video schaut. Sie sagte zwar, dass dann nicht die Gefühle wiederkommen, sie aber ein schlechtes Gewissen hätte, dass sie es zu der Zeit mit den Videoausschnitten hatte.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Ist Freundin bipolar?

Rotstift 864 28. 10. 2018 18:34

Re: Ist Freundin bipolar?

Eisbaer 223 29. 10. 2018 10:32

Re: Ist Freundin bipolar?

Friday 236 29. 10. 2018 12:33

Re: Ist Freundin bipolar?

Rotstift 207 29. 10. 2018 15:49

Re: Ist Freundin bipolar?

Friday 192 30. 10. 2018 13:39

Re: Ist Freundin bipolar?

Rotstift 154 01. 11. 2018 20:28

Re: Ist Freundin bipolar?

MarcAurel 149 01. 11. 2018 22:13

Re: Ist Freundin bipolar?

Rotstift 122 03. 11. 2018 08:32

Re: Ist Freundin bipolar?

MarcAurel 149 03. 11. 2018 08:53

Re: Ist Freundin bipolar?

Rotstift 141 04. 11. 2018 10:56

Re: Ist Freundin bipolar?

Friday 171 04. 11. 2018 11:54

Re: Ist Freundin bipolar?

Rotstift 101 29. 11. 2018 16:54



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen