Er beendet Ehe plötzlich

23. 10. 2018 01:44
Hallo liebes Forum, ich bin aktuell in der schlimmsten Krise meines Lebens:
Ich will euch unsere Geschichte erzählen:
Mein Mann und ich sind 27, kennen uns seit 13 Jahren, sind seit 8 Jahren zusammen, seit 3 Jahren verheiratet und haben eine 2 jährige Tochter.

Seit 2013 hat er sich verändert, er wurde immer mal wieder von Psychiatern wegen Depressionen behandelt. Er brach Therapien oft ab.
Wir führten eine On/Off Beziehung 8 Jahre lang. Als ich genug hatte machte er mir einen Heiratsantrag und begann eine Therapie mit Medikamenten. Er wurde wegen einer klassischen Depression behandelt. Es gab gute und schlechte Phase. Wir waren füreinander da. Nach der Hochzeit wurde ich schwanger. Das Glück schien perfekt. Es war keine gute Episode er trank sehr viel und hatte Angst als Vater zuversagen. Dann wurde unser Schatz geboren. Er war glücklich und liebte sie vom ganzen Herzen. Die Phasen kamen und gingen, eher laue Lüftchen als ausgewachsene Tornados. Es war alles wunderbar. Dann sagte er plötzlich ich bin Alkoholiker und ich gehe auf Entzug. Er trank phasenweise viel, hatte aber trotzdem alles unter Kontrolle. Er ließ mich für 3 Wochen mit unserm kleinen Baby alleine. Ich schüttete jeden Alkohol weg. Er informierte seinen Arbeitgeber und die Familien. Ich sagte du bist kein Alkoholiker. Er fühlte sich missverstanden und sagte ich verschließe die Augen. 2 Monate später trank er wieder normal und tat als wäre nichts gewesen. Wir kehrten wieder zum Alltag zurück. Dann kam letztes Weihnachten. Es war eine Katastrophe, er war depressiv gereizt, müde, lustlos, aggressiv und weinte viel. Er sah die Situation& wollte für seineTochter etwas ändern. Er suchte sich eine Ärztin und dann kam für ihn der schlimmste Tag: der Tag als er erfuhr dass er bipolar ist und dass schon 5 Jahre. Für ihn brach eine Welt zusammen. Für mich hatte das "Kind" endlich einen Namen. Ich sagte wir sind ein Team und gemeinsam schaffen wir das. Wir lieben uns und sind zusammen stark. Er nahm sofort Medikamente ein und trotz seiner schweren Erkrankung u.a leider er noch an Zwangneurosen, führten wir eine glückliche Ehe und Familie. Die Krankheit gehört dazu, bestimmte aber nicht unser Leben. Ich war sein Anker und er meiner.
Jetzt kommt der hässliche Teil: er nahm sich Urlaub um die Kita Eingewöhnung unserer Tochter zu begleiten. Dort lernte er eine ledige gebildete Frau kennen. Er ging während den Pausen spazieren, Kaffeetrinken und Eisessen mit ihr. Er sagte er hat noch nie einen Menschen wie sie getroffen. Ich war eifersüchtig, er verstand es nicht. Er lügte und verheimlichte mir den Kontakt zu ihr. Mir platzte der Kragen, ich legte den Ehering ab und schlief zwei Nächte mit unserer Tochter bei unseren gemeinsamen Freunden. Ich bin nicht stolz auf mein Verhalten, aber jeder hat seine Grenzen. Es war Verrat am Team. Er stellte sie über unsere Familie. Ich erwartete dass es ihm leid tuen würde. Er kam mit Scheidung, Anwalt und alles was dazu gehört. Er haute nur noch ab, lass mich mit unsrer Tochter alleine. Er suchte Streit bei jeder Gelegenheit und sagte er liebt mich nicht mehr. Er zog zu seiner Familie, war dort unglücklich und beschimpfte mich warum ich in seiner Wohnung sitze. Ich soll ausziehen sofort. Er war aggressiv bedrohte mich sogar nachts am Telefon. Nach einer Woche kam er wieder und ich war total fertig suchte das Gespräch. Er blockte alle versuche ab. Sagte es hat keinen Sinn mehr, wir passen nicht zusammen. Unsere Tochter wird damit zurechtkommen müssen.
Dann fragte ich hast du dich in sie verliebt. Er sagte ja. Er wollte mich nicht verletzen , aber bedrohen ging schon. Ich hab Kontakt mit der Frau aufgenommen, sie hat kein Interesse an ihm, hat Stress mit dem Vater ihrer 1 jährigen Tochter. Dann setzt er mich jeden Tag massiv unter Druck wegen der Wohnsituation und dass wir endlich zum Anwalt müssen,Konten trennen usw...

Diese Situation ist erst seit dem 29.9. Er will tatsächlich die Ehe,Familie aufgeben aus heiterem Himmel , für eine Frau die ihn gar nicht will ,angeblich wäre es für ihn seit Monaten unerträglich in der Ehe gewesen. Ich bitte euch um Rat. Ist es eine manie? Was soll ich jetzt machen? Liebe Grüße und schon mal vielen Dank.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Er beendet Ehe plötzlich

Lina0901 472 23. 10. 2018 01:44

Re: Er beendet Ehe plötzlich

Eisbaer 193 23. 10. 2018 10:15

Re: Er beendet Ehe plötzlich

Lelomi 143 24. 10. 2018 12:16

Re: Er beendet Ehe plötzlich

rotkappe 118 24. 10. 2018 17:44

Re: Er beendet Ehe plötzlich

Lina0901 149 24. 10. 2018 18:03



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen