Re: Umstellung von Lithium auf Quetiapin

25. 10. 2018 11:48
Hallo Mizar,
meine langjährige Erfahrung mit Quetiapin ist positiv. Ich kann es rauf und runter dosieren, weil es angeblich auch in hoher Dosis nicht schädlich ist, doch besser weniger als zu viel.
Ich wollte niemals Lithium nehmen, doch inzwischen weiß ich, dass dieses Element für die Produktion von Glückshormonen zuständig ist. Also habe ich es mir wieder verschreiben lassen, doch nehme ich nur die halbe Dosis (225 mg), was keinerlei Nebenwirkung hat.

Seit zwei Jahren bin ich nun endlich von Depressionen befreit, die früher regelmäßig eintrafen. Manie kenne ich nicht, nur leichte Hypomanie, die aber nie als solche erkannt wurde. Mit geringer Dosis Quetiapin + Lithium scheine ich endlich die ideale Mischung gefunden zu haben. Ich wünsche Dir ebenfalls Glück bei der Suche nach der besten Therapie.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Umstellung von Lithium auf Quetiapin

Mizar 737 16. 10. 2018 23:15

Re: Umstellung von Lithium auf Quetiapin

Mizar 182 22. 10. 2018 09:26

Re: Umstellung von Lithium auf Quetiapin

Mixed States 178 22. 10. 2018 10:07

Re: Umstellung von Lithium auf Quetiapin

Hericium124 182 22. 10. 2018 14:10

Re: Umstellung von Lithium auf Quetiapin

Mizar 143 25. 10. 2018 10:54

Re: Umstellung von Lithium auf Quetiapin

Ydurt 221 25. 10. 2018 11:48

Re: Umstellung von Lithium auf Quetiapin

Mizar 148 30. 11. 2018 20:26



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen