Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

12. 10. 2018 00:40
Da geht es mir genau wie Dir, Hericium124. Als ich einen neuen Job angefangen habe und in eine Manie geschliddert bin, da bin ich von 50mg Seroquel total müde geworden. Ob es an der Übermüdung durch Schlafmangel lag kann ich natürlich nicht sagen. Als ich dann danach in eine Depression gefallen bin, merkte ich selbst bei hohen Dosierungen kaum was. Ich kenne jemanden, die hat 1200mg Seroquel bekommen. Da ist viel Spielraum, ob das ganze gesund ist, ist natürlich eine andere Frage.

Ich denke noch daran, dass du geschrieben hast, dass du Angst vor einem Heim hast. Ich kann dich absolut nachvollziehen. Ich habe einen Bekannten, der in einem Heim wohnt und hab ihn oft besucht und auch mit ihm über seine Erfahrungen mit einem anderen Heim geredet. Es wäre gut, wenn du das abwenden kannst. Es ist allerdings nur eine Person, es gibt bestimmt auch gute Heime. Außerdem finde ich super, dass du jemanden hast, der dich pflegt. Dein Bekannter scheint eine ganz tolle Seele zu sein, möge er, wenn nicht in diesem Leben, irgendwann reich beschenkt werden.

Meine Psychotherapeutin hat mir erzählt, dass sie einen Patienten hatte/hat, der sein Diazepam (Valium) braucht damit er nicht depressiv ist. Ich habe Lorazepam (Tavor) und Diazepam schon öfter gebraucht, es kann einem das Leben retten. Sie sagte mir, dass es Psychiater gibt, die keine Probleme haben, es zu verschreiben, und andere sich strikt dagegen wehren. Ich habe beides erlebt. Im Endeffekt geht es um dich. Mir wäre eine vorrübergehende Abhängigkeit von Benzos lieber, als das Leben so zu verbringen, wie du es grade schilderst. Es sind günstige (€) Medikamente aber Menschen im Internet berichten von schrecklichen Absetzsymptomen und Verschlimmerung der Angst bei Nichteinnahme. Ich vertrage, warum auch immer, sehr hohe Dosen davon, kann aber auch für Wochen davon ablassen. Man könnte sich doch mit dem Arzt einigen, dass du es mal probieren kannst. 4-6 Wochen ist sogar zugelassen. Für die kurzzeitige Behandlung von Spannungszuständen/Erregung/Angst. Ich hab mithilfe dieser Mitttelchen in schlimmen Depression/Angstzuständen Bewerbungen geschrieben und ein Job bekommen. Schade, dass es bei mir nur mit Medikamenten geklappt hat, aber manchmal geht's nicht ohne. Es müssen nur die Richtigen sein. Pregabalin kann auch super helfen.

Es gibt einen amerikanischen Psychiater bei Youtube der heißt Peter Breggin. Der verteufelt Medikamente, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann, weil es viele Leute gibt denen Medikamente gut helfen. Auf jeden Fall sagte er in einem Video, dass finnische Ärzte über Schizophrenie sagten, dass es eine Schizophrenie zwischen Personen, innerhalb der Familie ist. Und in einem anderen Video, dass bei Depressionen der Gedanke an Hoffnung zerschmettert worden ist, und man damit anfangen kann, zu überlegen wann einem die Hoffnung genommen worden ist (sei es, durch Mobbing, durch die Eltern, dass man sexuell anders ist als die anderen,....). Vielleicht hilft Dir das ja weiter, dass du deine Symptome vielleicht auch irgendwo aufgesogen hast in der Familie (was bei Dir ja dann schon etwas länger her ist) oder, dass deine Hoffnung von anderen Menschen so sehr kaputt gemacht wurde. Dass es immer Angst und Kälte in der Familie gab, also deine Geschwister Angst hatten, deine Muttter, dein Vater. Vielleicht alles etwas zu esoterisch, sorry. Falls du Interesse hast, such mal nach Peter Breggin's Simple Truths bei Youtube.

m - 27 Jahre
"It's so loud inside my head with words that I should have said" - Skylar Grey - Words
Stimmung: zu einsam
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 562 11. 10. 2018 16:32

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Eisbaer 139 11. 10. 2018 19:24

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 106 11. 10. 2018 22:30

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

TobiasNL 136 11. 10. 2018 20:20

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 116 11. 10. 2018 21:54

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Lichtblick 120 11. 10. 2018 22:52

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Supernova21 109 11. 10. 2018 23:16

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Mexx55 76 13. 10. 2018 12:00

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 66 14. 10. 2018 17:16

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Supernova21 45 17. 10. 2018 23:43

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

TobiasNL 108 12. 10. 2018 00:40

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 89 12. 10. 2018 17:04

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Eisbaer 77 12. 10. 2018 18:23

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 82 12. 10. 2018 18:51

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Eisbaer 71 12. 10. 2018 19:20

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Supernova21 90 12. 10. 2018 20:07

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 80 13. 10. 2018 15:49

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

TobiasNL 100 13. 10. 2018 00:11

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Ceily 54 17. 10. 2018 13:46

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Eisbaer 49 17. 10. 2018 14:07

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 59 17. 10. 2018 14:51

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Eisbaer 46 17. 10. 2018 19:15

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Ceily 44 18. 10. 2018 08:58

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Eisbaer 50 18. 10. 2018 09:05

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Ceily 55 18. 10. 2018 09:18

also

hanitas 53 17. 10. 2018 20:55

Re: also

Hericium124 53 19. 10. 2018 16:37

Re: also

Eisbaer 56 19. 10. 2018 17:24

Re: also

Hericium124 17 22. 10. 2018 14:17

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Eisbaer 42 19. 10. 2018 18:13

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Hericium124 64 19. 10. 2018 18:51

Re: Entfremdungsgefühle Depersonalisierung

Eisbaer 32 22. 10. 2018 14:34



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen