Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

15. 09. 2018 22:57
ViAnNat schrieb:
-------------------------------------------------------
> Danke für eure Antworten, aber ich sehe es sehr
> positiv, endlich etwas zu tun. Sollte es nicht
> genug sein oder das falsche Medikament, dann
> finden wir das ja schon noch raus. Denn in einigen
> Artikeln, von Experten, stets sehr wohl, dass man
> solche geringen Dosen nehmen, um eine
> Stabilisierung durch zu führen


Ich habe so cirka 7 mg ( die Hälfte einer Tablette) genommen und damit lange geschlafen.
Der Krümmel reichte mir.
Aber ein Freund nimmt seit Jahren 600 mg und rennt noch rum.
Es hat mir noch kein Arzt erklären können, wie es sein kann, daß ein Medikament eine so unterschiedlichen Dosisbereich hat.

Als ich das erste mal Sero bekam, wurde mir das auch nicht als Medikament zur Stabilisierung oder zum Runtertouren "verkauft", sondern eben als etwas, womit man schlafen kann, ohne Überhang und Suchtgefahr.

Inzwischen scheint es ja das Medikament der Wahl zu sein, daß jeder Bipo bekommt.

Warum?

Daß es irgendeine stabilisierende Wirkung gehabt hätte oder überhaupt eine Wirkung auf meine Stimmung , kann ich nicht behaupten.
Es machte mich müde und ich wachte wieder auf und war "normal" aktiv.

An anderen habe ich beobachtet, daß es abstumpfte..in so einen Dauernebel versetzte.So beschreib man mir das.
Es scheint einfach sehr unterschiedlich zu wirken.

Ich habe es irgendwann abgesetzt, weil mich diese Art zu schlafen,unter Medis....die gefiel mir nicht...das ist wie eine klein Narkose.Man scheint nicht mehr zu träumen.Mußte ich nachts mal raus war ich total benebelt .
Als ich einen "kleinen Unfall " hatte, weil ich nachts raus mußte und so benebelt war fand ich, dann schlafe ich lieber nicht.
Und hab es wieder abgesetzt.Ich habe es in öfter "mal" genommen und einfach wieder abgesetzt.Ad hoc ohne irgendwelche Entzugserscheinungen.

Aber ich habe eine eher untypische Medikamentengeschichte und man kann in diesem Bereich die Erfahrungen, die jemand macht sowieso nicht auf sich anwenden.

"Psychomedis" sind nur in einem zuverlässig, sie sind völlig unzuverlässig in ihrer Wirkweise.
Jedenfalls ist daß meine Erfahrung nach 25 Jahren Behandlung .

Was mich betrifft , nehme ich keine zur Prophylaxe, sondern nur , wenn ich sie brauche.

Was Du berichtest..diese schnellen , extremen Stimmungsschwankugen hört sich nach rapid cycling an....

Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall in eine Spezialambulanz gehen um genau ab zu klären, was mit Dir ist.

Manchmal steckt auch etwas ganz anderes dahinter.
Wurde schon EEG gemacht....bildgebende Diagnostik?

Bevor eine Psychodiagnose gestellt wird , sollte erst mal jede medizinische Ursache abgeklärt werden.

Ich hätte da Beispiele, wo man das nicht machte.Menschen wegen "durchgeknallt " behandelte und am Ende hatte es eine körperliche Ursache.

h.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

ViAnNat 999 13. 09. 2018 14:48

Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

delphin64 291 13. 09. 2018 15:28

Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

ViAnNat 273 13. 09. 2018 15:42

Quetiapien / Seroquel - Gedanken zur Dosierung

Nachtwandler 308 13. 09. 2018 19:27

Re: Quetiapien / Seroquel - Gedanken zur Dosierung

ViAnNat 199 14. 09. 2018 08:40

Re: Quetiapien / Seroquel - Gedanken zur Dosierung

Eisbaer 191 14. 09. 2018 09:09

Re: Quetiapien / Seroquel - Gedanken zur Dosierung

ViAnNat 180 14. 09. 2018 09:28

Letztlich geht es nur übers Probieren...

Nachtwandler 201 14. 09. 2018 10:44

Re: Letztlich geht es nur übers Probieren...

ViAnNat 200 14. 09. 2018 11:02

Über Hauptwirkungen und über dummes Zeug

Lichtblick 237 14. 09. 2018 15:44

Re: Über Hauptwirkungen und über dummes Zeug

ViAnNat 175 14. 09. 2018 19:41

Angst darf man haben

nebulos 163 15. 09. 2018 12:08

Re: Angst darf man haben

ViAnNat 150 15. 09. 2018 15:32

Re: Angst darf man haben

nebulos 138 15. 09. 2018 16:47

Gute Ärzte darf man aber auch haben

Lichtblick 152 15. 09. 2018 17:05

Re: Gute Ärzte darf man aber auch haben

nebulos 134 15. 09. 2018 18:23

Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

dino 247 14. 09. 2018 16:32

Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

ViAnNat 196 14. 09. 2018 19:42

örks--zweite meinung

hanitas 152 15. 09. 2018 17:21

Re: örks--zweite meinung

ViAnNat 150 15. 09. 2018 19:52

Re: örks--zweite meinung

hanitas 144 15. 09. 2018 22:35

Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

FLYHIGH 172 15. 09. 2018 18:37

Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

ViAnNat 163 15. 09. 2018 19:54

Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

hanitas 158 15. 09. 2018 22:57

Re: Frisch diagnostiziert, neu im Forum und Angst vor Nebenwirkungen

tschitta 179 15. 09. 2018 20:53

Was mir noch so dazu einfällt...

Nachtwandler 159 16. 09. 2018 12:11

Re: Was mir noch so dazu einfällt...

tschitta 327 16. 09. 2018 17:14



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen