Re: BS, Hochsensibiliät und Emotionale Instabilität suche Austauschpartner

11. 09. 2018 21:11
Hallo Feardrop,

ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine größere Schnittmenge von HSP und BS gibt. Ich sehe das bei meiner Frau so, die sich zu HSP inzwischen bekennt, BS aber derzeit bestreitet und sich von mir in meiner Diagnose angegriffen fühlt. Die starken Gefühle, das starke Mitfühlen, die Anpassungsbereitschaft und Vulnerabilität der HSP befördern nach meinem Erleben die Anfälligkeit für BS. Bei meiner Frau resultiert das dann leider auch in starken Aggressionen. Sie muss sich dann lösen von allen Beziehungen, die sich als belastend empfindet, weil sie sich nicht mehr kümmern mag. Sie rechtfertigt sich dann damit, dass sie immer mehr gibt als bekommt. Und das kann durchaus sein, da sie die Bedürfnisse anderer sehr wahrnimmt und stillen möchte. Das endet in der (nach meinem Empfinden) manischen Phase aber leider in Wut und Kontaktabbrüchen, was die Betreffenden dann völlig verdattert zurücklässt.

Was meiner Frau mit ihrer Hochsensibilität mag ist viel Zeit für sich, möglichst keine verpflichtenden Kontakte (Besuche / Telefonate / Unternehmungen), nicht zu viel vornehmen, gute intensive Gespräche, Humor, natürlich wenig Lärm, kein small-talk, körperliches Wohlbefinden ganz wichtig, Zärtlichkeit, gutes herzhaftes Essen. Sie hasst es, gehetzt zu werden (braucht Ewigkeiten um loszukommen), sich in einer größeren Gruppe allen zuzuwenden (Familientreffen sind die Hölle) oder in Hierarchien sich Leuten unterzuordnen, die sie nicht anerkennt.

Ich verstehe das jetzt so, dass sie sich in einer manischen Phase eben nicht mehr anpassen sondern befreien möchte, das ist eine Überreaktion auf die vorherige Überanpassung. Prophylaktisch geht es darum, solche "Anpassungsnöte" eher zu sehen, Beziehungen bewusst auszusuchen, ohne andere vor den Kopf zu schlagen, denn das tut denen (und mir) sehr weh.

Na ja das war jetzt mein erster Beitrag hier im Forum, bin gerade erst dazugestossen, hoffe nicht am Thema vorbei

Groggy
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

BS, Hochsensibiliät und Emotionale Instabilität suche Austauschpartner

Feardrop 449 05. 09. 2018 09:28

Re: BS, Hochsensibiliät und Emotionale Instabilität suche Austauschpartner

Feardrop 143 06. 09. 2018 09:46

Re: BS, Hochsensibiliät und Emotionale Instabilität suche Austauschpartner

VanGogh 142 06. 09. 2018 21:01

Re: BS, Hochsensibiliät und Emotionale Instabilität suche Austauschpartner

Eisbaer 164 06. 09. 2018 09:50

Ich denke, dass die meisten Bipolaren sehr sensibel sind...

Sozialarbeiter84 116 08. 09. 2018 20:20

Re: BS, Hochsensibiliät und Emotionale Instabilität suche Austauschpartner

Groggy 100 11. 09. 2018 21:11

Re: BS, Hochsensibiliät und Emotlität suche Austauschpartner

YingYang303 64 15. 09. 2018 12:47

Dilemma: Vermeiden sozialer Angst vs. Notwenige Ruhepausen

Feardrop 24 19. 09. 2018 16:28



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen