Re: zurück von der Reha

01. 09. 2018 10:51
Hallo Delphin,
ich stimme dir vollstens zu.
Gestern hatte ich das erste Mal nach den Sommerferien wieder meine Chorprobe.
Dort erfuhr ich, dass ich eine 56jährige Sangesschwester nie wieder sehen werde.
Sie ist so krank, dass sie in kurzer Zeit ihrem Leiden erliegen wird, es sei denn es
geschieht noch ein Wunder.
Ich musste so weinen, obwohl ich sie so gut wie gar nicht persönlich kenne..
Seit meiner Erkrankung bin ich viel weicher und bewusster geworden.
Das Leben kann so schön sein, und ich habe noch viele Träume.
Die Gesundheit ist für mich heute das Allerwichtigste,
und so setze ich entsprechend meine Prioritäten.
Früher war ich stets mehr bei meinem Gegenüber als bei mir, habe mich im Alltag in Details verloren,
viel (schädliches) konsumiert, und war nicht im Hier und Jetzt.
Kurz um, ich habe mich immer wieder verloren, um dann sehr viel Geld in die alternative Medizin zu investieren,
um arbeitsfähig zu bleiben.
All das habe bzw. versuche ich langfristig zu verändern, weil es mich regelrecht schwächt,
und ich heute prompt krank werde.
Ich bin sehr froh, dass mein Körper heute sofort reagiert.
Auch wenn ich dafür ein Stück weit Normalität verloren habe, und in vielen Bereichen eingeschränkt bin.
Dafür bin ich mehr an meinen Gefühlen und spüre vieles sehr viel intensiver.
LG YingYang
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

zurück von der Reha

delphin64 466 30. 08. 2018 07:21

Re: zurück von der Reha

YingYang303 133 30. 08. 2018 16:32

Re: zurück von der Reha

delphin64 106 31. 08. 2018 07:46

Re: zurück von der Reha

delphin64 112 31. 08. 2018 07:50

Re: zurück von der Reha

YingYang303 136 01. 09. 2018 10:51

Re: zurück von der Reha

Friday 113 31. 08. 2018 10:26

Re: zurück von der Reha

delphin64 109 31. 08. 2018 13:09



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen