01. 09. 2018 15:20
Ich ging in einer Depression zu Ärzten und wurde dementsprechend behandelt. Als ich dann hypomanisch wurde, ging ich nicht mehr dahin. Sie hatten nicht weiter gefragt und von meinem anderen Zustand bekamen sie nichts mit. Erst als ich in einer Mischphase in einer Klinik landete, diagnostizierten sie bei mir Bipo II und ich bekam Lamotrigin. Das Medi trieb mich immer schön in die Hypomanie, es löste Rapid Cycling aus, bis ich es absetzte. Dann bekam ich Seroquel, was mich in höherer Dosierung irgendwie depressiv machte. Ich fragte meinen Arzt, ob es normal ist, dass die psychotischen Symptome nicht verschwinden. Daraufhin gab es die Diagnose schizoaffektive Störung. Seit der Bipo II Diagnose waren vier bis sechs Jahre vergangen, in denen ich nicht die richtigen Medikamente bekommen hatte. Seit 2012 habe ich die richtige Medikombi und nun ist es mir auch egal, wie man meine Erkrankung nennt

LG, flyhigh


.....................................................................................
Glück ist, wenn die Katastrophe Pause macht.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Fehldiagnosen/Mangeldiagnosen

Liesbertchen 491 26. 08. 2018 20:05

Re: Fehldiagnosen/Mangeldiagnosen

Eternity 147 27. 08. 2018 01:39

Re: Fehldiagnosen/Mangeldiagnosen

Mixed States 125 27. 08. 2018 09:04

logisch..das liegt in der Sache

tschitta 116 27. 08. 2018 09:53

Re: logisch..das liegt in der Sache

Mexx55 114 27. 08. 2018 10:44

Re: logisch..das liegt in der Sache

tschitta 118 27. 08. 2018 11:02

Re: logisch..das liegt in der Sache

Mexx55 120 27. 08. 2018 12:10

RE

Liesbertchen 121 27. 08. 2018 12:40

Re: Fehldiagnosen/Mangeldiagnosen

Suzy 119 27. 08. 2018 15:31

Re: Fehldiagnosen/Mangeldiagnosen

abcd 124 27. 08. 2018 17:05

Re: Fehldiagnosen/Mangeldiagnosen

FLYHIGH 124 01. 09. 2018 15:20



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen