Re: Wenn der Job zu viel wird

14. 06. 2018 08:24
hallo Cati,

ist halt die Frage welche Symptome du hast, und wie es dir geht insgesammt?

persönlich musste Berufswünsche mehrmals anpassen,
(War damals nicht Behandlung, ich dachte nichtmal an eine Erkrankung, hatte jedoch tw. unleugbar Symptos, kämpfte mich irgendwie durch, mit z.b. Anpassung der Lebenssituation, oder Abbruch /Neubeginn etc.)

Teilweise konnte ich auch die Ausbildung nicht in meinem WunschBereich machen, der sehr hektisch und multitaskisch war..es gefiel mir total von der Aufgabe her, jedoch war völlig überreizt. ich nahm alles zu sehr auf, und war in Folge derart angespannt, dass ich sowas wie Blackouts hatte.

Die Erkenntnis Wunsch und Wirklichkeit gehen auseinander, ist nicht sehr angenehm..und es ist auch nicht so einfach, dies dem Umfeld irgendwie zu erklären.. lerntechnisch war ich stark, sodass da halt quasi der Grund für Erfolgserwartung war.. naja (??)

für mich persönlich, habe ich die Erfahrung gemacht, durchbeissen ist eher ungünstig.
Das kann von Fall und Situation abhängen, manchmal kann eine Auszeit helfen, oder Pensumsreduktion.
Oder eine Stelle mit leicht anderem Profil.
Unterdessen suche ich mir wenn möglich eher Nischen. z.b. kleine Teams, überschaubare Strukturen etc.

Alles Gute wünsche ich dir

lg tschitta
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wenn der Job zu viel wird

Cati 625 13. 06. 2018 20:34

Re: Wenn der Job zu viel wird

Bipu 224 13. 06. 2018 21:17

Re: Wenn der Job zu viel wird

Wesker 197 14. 06. 2018 03:45

Re: Wenn der Job zu viel wird

Cati 173 14. 06. 2018 17:42

Re: Wenn der Job zu viel wird

tschitta 204 14. 06. 2018 08:24

Re: Wenn der Job zu viel wird

Cati 183 14. 06. 2018 17:58

Re: Wenn der Job zu viel wird

teddy 255 16. 06. 2018 09:26



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen