Die Krankheit hat gesiegt

04. 05. 2018 00:15
Hallo,
ich habe heute vom Tod eines Bekannten erfahren und obwohl wir nicht sehr dicke miteinander waren, bin ich doch
ziemlich betroffen.Ich habe gerade eine Kerze für ihn angezündet und einen Drink auf ihn genommen - konnte sowieso nicht schlafen. Vielleicht liegt es ja aber auch am grünen Tee. Ich denke nicht so sehr an ihn, sondern mir ist bewußt geworden, wie viele Menschen ich schon auf meinem Weg verloren habe - sei es durch Tod oder aber auch durch Zerrüttung der Beziehung, wegen meiner Erkrankung.Mich wundert sowieso, das ich noch da bin und es dürfte einigen ebenso gehen.Glück,Schicksal -wie auch immer.Hurra, ich lebe noch - obwohl ich mich noch sehr gut
an die Depressionen erinnern kann, in der das ganz anders war.
Momentan habe ich die Krankheit im Griff und nicht umgekehrt.Aber man kann nie wissen was einem im Leben noch so passiert.Ich habe leider nicht die Zuversicht, das mich nicht doch etwas aus der Bann wirft - wieder einmal.
Denn bei meinem letzten Kontakt mit dem jetzt Verstorbenen war er voller Optimismus und - wie man so sagt - gut medikamentös eingestellt.Ebenso wie ich.
Danke fürs "Zuhören".
Grüße aus dem Norden
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Die Krankheit hat gesiegt

Jekyell&Hyde 712 04. 05. 2018 00:15

Re: Die Krankheit hat gesiegt

Tigger 259 04. 05. 2018 07:03

Re: Die Krankheit hat gesiegt

Eisbaer 240 04. 05. 2018 09:18

Re: Die Krankheit hat gesiegt

Supernova21 316 04. 05. 2018 16:22



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen