Auf der Suche nach Dr. Jekyll und Mrs. Hyde

06. 04. 2018 00:30
Liebe Bipolaris (nicht falsch verstehen, meine ich wirklich sehr sympathisch, auch wenn es nicht spaßig ist),

Kurzum: Ich bin neu hier und führe seit knapp 8 Wochen Tagebuch über meinen "Krankheitsverlauf", was super spannend ist, mal alles schwarz auf weiß nachlesen zu können, aber genauso gut erschreckend und beängstigend.

In nenne meine bisher selbst diagnostizierte Krankheit, die "Licht an/Licht aus-Krankheit" oder auch "Die Suche nach Dr. Jekyll & Mrs. Hyde".

Kurz zu mir: Ich bin 37 Jahre jung, verheiratet, habe einen tollen Ehemann, bin Mutter von 3 bezaubernden Kindern und arbeite in einem super spannenden und interessanten Umfeld, mein Job macht mir Spaß, bin gerade in Elternzeit. Unsere Große ist jetzt 4 und die Zwillinge gerade mal 6 Monate, was mir den Krankheitsverlauf auch nicht gerade einfach macht. Noch dazu kommt, dass meine Mom seit dem ich klein bin an einer starken Depression leidet, bisher helfen konnte ihr keiner so richtig und die Phasen kommen und gehen...

Heute ist mal wieder bei mir ein "Licht an-Tag", Dr. Jekyll is on stage. Super Tag, super Stimmung, alles tippi-toppi - das sah heute Morgen im Bett noch ganz anders aus als die Gedanken kreisten, wie ich mich heute am Besten umbringen könnte. Kein Spaß, Todernst und macht mir sehr zu schaffen. Da ich noch keine offizielle ärztliche Diagnose habe, sondern mir erst einmal selbst diagnostiziert habe, dass ich betroffen bin, möchte ich gerne meine Symptome der letzten 8 Wochen mit Euch, den (noch) unbekannten Lesern teilen.

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Spezialisten, der mir weiterhelfen kann, denn wie gesagt, das Leben mit dieser Krankheit einem treusorgenden und liebenden Ehemann sowie 3 kleinen Kids ist echt nicht easy. Von daher freue ich mich auf Eure Rückmeldungen, sofern von Interesse. Ich habe jetzt eine Spezialistin in Bonn ausfinding gemacht, die ich heute mal kontaktieren möchte.

Also, ich schreibe hier einfach mal so lustvoll drauf los (heute Morgen hätte ich das noch nicht geschafft von der Stimmung und meinem Gemütszustand her):

„Krankheitsverlauf März – April 2018 – Eigene Beobachtungen
Code-Name:„Licht an / Licht aus“ oder „Die Suche nach Dr. Jekyll & Mrs. Hyde“
Eigen-Diagnose: Bipolar II - Ultra Rapid Cycler

Zeiträume:
Ab 10. März 2018: Mani-Phase bis
28. März 2018: Depri-Phase bis
5. April 2018: Mani-Phase bis ???

1. Licht aus / Mrs. Hyde-Phase – Dauer ca. 1,5 Wochen
Wann/Warum ist sie gestartet: ggf. Fahrt übers lange Oster-Wochenende zur Schwiegermutter in den Osten, das erste Mal lange Autofahrt mit 3 Kids über 8h, 70. Geburtstag der Schwiegermutter - wer weiß das schon???
Symptome:
- Innere Unruhe und Anspannung
- Keine Tiefschlafphase, kann nicht wirklich schlafen obwohl totmüde
- Antriebslos --> morgens komme ich nicht aus dem Bett, gefühlt den Wecker 100x weiter gestellt, um jede Minute wird gefeilscht, schaffe es kaum, mich, geschweige denn meine 3 Kinder fertig zu machen
- Schwitzen/Herzrasen/Schüttelfrost während der Nacht
- Alleine das Atmen fällt schwer
- 0 Konzentration (man ist nicht in der Lage, anderen zuzuhören, geschweige denn das aufzunehmen, was gesagt wird)
- Sozialer Rückzug, z.B. geplante Termine werden unter Lügen abgesagt (ich bin krank!), nicht in die Chorprobe gehen (ich singe in einem Verein), Polterabend einer Sangeskollegin, gehe nicht ans Telefon ran, keine/geringe Nutzung der sozialen Medien etc.
- Krasse Suizidgedanken in einem Gedankenkarussel (wie mache ich es jetzt am Besten konkret, z.B. Pulsadern aufschneiden, Fön in die Badewanne, mit und ohne family etc. - sorry, weiß gar nicht, ob ich das hier schreiben darf, wenn nicht einfach löschen!!!)
- Dünnhäutig (gerade in Bezug auf unsere große Tochter): alles, was sie sagt oder tut, wird auf die Goldwaage gelegt, bin völlig entnervt
- Ultra-Schwarzsehen –Alles ist schlimm und katastrophal, Was ist, wenn…-Gedanken etc, z.B. Unsere Große hat sich im Auto übergeben müssen und es sind Äderchen unter dem Auge geplatzt, was ist, wenn diese für immer bleiben? Was ist, wenn meine Kinder auch "Psychos" werden und ihr Leben nicht auf die Reihe kriegen. Wenn ich es von meiner Mom bekomme, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie es auch bekommen.
- Kaum/gar kein Hygienebedürfnis: selbst Zähneputzen ist fast schon zu viel, Duschen geht gar nicht, Unterwäsche wird kaum gewechselt, „Flodder-Look“, strähnige/fettige Haare, komische Outfits, man macht sich nicht zurecht, Mütze & Sonnenbrille auf --> das wars)

So, jetzt das krasse Gegenteil: seit heute Mittag wieder am Start
Licht an/Dr. Jekyll-Phase – bisher dauerte diese Phase ca. 2 Wochen
Wann/Warum ist sie gestartet: das 1. Mal nach Einnahme von Infludoron-Tropfen (Erkältungstropfen???), das 2. Mal, also heute, kein nennenswürdiger Grund/Anlass
Symptome:
- Mir liegt die Welt zu Füßen --> ich bin wer, ich kann alles, könnte jetzt auch ne Doktor-Arbeit schreiben, wenn ich es müsste
- Ganz viel Energie & Tatendrang --> wenig Schlaf wird benötigt, ca. 3 – 5h/Nacht reichen aus, Nacht ist meistens um 3h zu Ende oder ich gehe gar nicht erst ins Bett - so wie heute!
- Alles geht leicht von der Hand, auch das „Portemonnaie“, vermehrt Online-Shopping - habe gerade eben einen neuen Laptop über xxxEUR gekauft
- Bin ganz klar im Kopf
- Verstärkter Appetit (besonders nachts / Ich liebe Müsli)
- „Totale Freude“ am Leben – rosarote Brille
- Übergesprächig, man redet den anderen in Grund & Boden, sehr eloquent, hört sich am liebsten selbst reden oder schreiben =)
- Tolle Ideen (z.B. wie wärs mit einem Blog über Bipolare Störung???)
- Überzogener Ordnungs-/Putzzwang (Küche aufräume/putzen)
- Verstärkt Hygienebedürfnis (abends Duschen, Schminken, sich zurecht machen, hübsch aussehen, dem Mann gefallen)

So, kennt Ihr das? Geht es Euch auch so? Was sagt Ihr dazu?

Bin super gespannt auf Eure Rückmeldungen und bedanke mich jetzt schon für Eure seelische und moralische Unterstützung.

Eure BipolarTripleMom

Bipolar mit 3 Kids - Prost Mahlzeit
Bipolar II Ultra Rapid Cycler - Prost Prost Mahlzeit
Jeder Tag ist eine Überraschung - auf der Suche nach Dr. Jekyll oder Mrs. Hyde



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.04.18 00:49.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Auf der Suche nach Dr. Jekyll und Mrs. Hyde

BipolarTripleMom 792 06. 04. 2018 00:30

Re: Auf der Suche nach Dr. Jekyll und Mrs. Hyde

BipolarTripleMom 227 06. 04. 2018 00:44

Re: Auf der Suche nach Antworten

tschitta 233 06. 04. 2018 08:28

Re: Auf der Suche nach Antworten

BipolarTripleMom 184 06. 04. 2018 14:03

Re: Auf der Suche nach Antworten

tschitta 201 06. 04. 2018 16:36

Re: Auf der Suche nach Antworten

BipolarTripleMom 169 06. 04. 2018 21:26

Re: Auf der Suche nach Antworten

tschitta 167 07. 04. 2018 09:51

Re: Auf der Suche nach Antworten

BipolarTripleMom 140 09. 04. 2018 14:38

Re: Auf der Suche nach Antworten

tschitta 136 09. 04. 2018 19:37

Re: Auf der Suche nach Antworten

BipolarTripleMom 89 11. 04. 2018 20:50

Re: Auf der Suche nach Antworten

tschitta 175 13. 04. 2018 09:56

Re: Auf der Suche nach Dr. Jekyll und Mrs. Hyde

SilverPhoenix 192 07. 04. 2018 17:32

Re: Auf der Suche nach Dr. Jekyll und Mrs. Hyde

BipolarTripleMom 101 11. 04. 2018 20:57

Re: Auf der Suche nach Dr. Jekyll und Mrs. Hyde

SilverPhoenix 98 12. 04. 2018 16:04



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen