Habe seit 18 Tagen Lithium quilonum drin, eine tablette und immernoch sehr starke nebenwirkungen-geht das noch weg?

11. 02. 2018 20:41
Bin seit acht jahren bipolar und reagier leider extrem hypersensibel auf medikamente.
Habe wirklich schon alle möglichen Medikamente drin gehabt und vertrage wirklich nichts, ausser vllt einige anti depressivas.

Hatte schonmal quilonum, kann mich errinern dass ich anfangs auch starke nebenwirkungen hatte. Dann war es circa ein jahr lang sehr gut, dann kam erschöpftheit und müdigkeit und ich bin wieder auf valproat umgestiegen, was ich aber auch nicht vertrage, dämpft extrem meine nervenzellen.

Meine Frage :

Habt ihr Erfahrungen mit Lithium Nebenwirkungen, ich nehme nur eine Tablette, mehr geht nicht. Bin stark erschöpft, verwirrt, stehe neben mir, müde, konzentrationsschwach usw. ... Spiegel ist gerade mal bei 0,3 , mein arzt meint solang ich die nebenwirkungen habe und ich nicht depressiv bin, ist es okay so.

War das bei jemand anfangs auch so? und ging das noch weg? ... es wurde minimal besser aber es ist schwer auszuhalten, kann nicht arbeiten, kein sport machen usw. ....

Danke für Antworten
Gruß
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Habe seit 18 Tagen Lithium quilonum drin, eine tablette und immernoch sehr starke nebenwirkungen-geht das noch weg?

dipibipo 508 11. 02. 2018 20:41

Re: Habe seit 18 Tagen Lithium quilonum drin, eine tablette und immernoch sehr starke nebenwirkungen-geht das noch weg?

dipibipo 170 11. 02. 2018 21:17

Ja

Lichtblick 190 11. 02. 2018 21:27

Re: Ja

dipibipo 314 11. 02. 2018 21:29



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen