Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

30. 01. 2018 13:52
In der heutigen Mittagsausgabe der Tagesschau wurde darüber berichtet.
Wir hatten schon mal einen Baum dazu - 2 ehemalige Patienten haben im nachhinein geklagt über die Form der Zwangsbehandlung mit Fixierungen über lange Stunden.
Nun wird es also gerichtlich aufgearbeitet.

Es geht wohl weniger um die Zwangsbehandlungen an sich als um deren rechtliche Grundlage.
Will heißen wer muss diese bewilligen bzw. wer darf sie nicht anordnen.

Dazu fällt mir - wie immer - nur eine einzige Situation ein, die mir so eindrücklich in Erinnerung geblieben ist - ich habe sie schon geschildert.
Dass ich (auf der geschlossenen) nachts auf Toilette musste und die Nachtschwester dieses Verlassen des Bettes zum Anlass nahm, mich ziemlich schnell alle viere zu fixieren - weil ich "umtriebrig gewesen sei" und auch nicht bereit war, die 4-Pkt-Fixierung zu lockern , damit ich mich auf die Seite hätte drehen können.

Im Gegenteil, sie hat meine Unmöglichkeit weiter zu schlafen noch verstärkt, indem sie mich zu sich in die Halle geschoben hat, wo Licht war und an schlafen nicht mehr zu denken. jedes betteln war umsonst.
Das war eindeutig Quälerei, die ich am nächsten Tag dem Klinikchef persönlich meldete - und ich gehe mal davon aus diese Schwester hat daraufhin auch gehörig Ärger bekommen. Zumindest rührte sie mich danach nicht mehr an.

Sie arbeitet - 20 Jahre danach - noch immer auf der geschlossenen und ich möchte nicht wissen, wieviele Patienten unter ihr noch gelitten haben.

Und wer hat in dieser Nacht diese meine Fixierung angeordnet und abgesegnet? mit Sicherheit keiner. das war eigenmächtige Aktion dieser Schwester. Die eine krasse Fehleinschätzung meines Verhaltens offenbarte.

Bei dem was jetzt vor dem Verfassungsgericht verhandelt wird - geht es auch darum, welche anderen Maßnahmen möglich sind, zum Beispiel aggressive Patienten in den Griff zu kriegen.
Ich wüsste da schon was - mit ihnen reden. genau so eine Schwester hat es später für mich gegeben. Sie sprach mit mir und konnte mich auf diese Weise beruhigen, wie es andere nicht konnten. und hat mir dadurch wahrscheinlich noch einige Fixierungen mehr erspart.
Danke dafür

liebe Grüße
Irma
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

Irma 457 30. 01. 2018 13:52

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

tomie 154 30. 01. 2018 14:13

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

kinswoman 125 30. 01. 2018 14:38

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

Irma 106 30. 01. 2018 15:04

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

dino 136 30. 01. 2018 16:20

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

Aradia 93 30. 01. 2018 22:03

"Eine Fixierung ist immer das Scheitern einer Behandlung" SZ 30.01.

tomie 124 30. 01. 2018 22:32

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

dino 96 31. 01. 2018 08:26

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

YingYang303 76 31. 01. 2018 11:08

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

kinswoman 94 31. 01. 2018 11:19

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

tomie 90 31. 01. 2018 22:04

Re: Zwangsbehandlung vor dem Verfassungsgericht

anma 77 31. 01. 2018 18:04

»Notfall Seele – Zwang und Gewalt, Macht und Ohnmacht«

tomie 83 31. 01. 2018 20:25

Re: »Notfall Seele – Zwang und Gewalt, Macht und Ohnmacht«

kinswoman 70 31. 01. 2018 21:23



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen