Fragen von Angehörigen an Betroffene

05. 01. 2018 00:43
Guten Abend zusammen,

Ich hoffe alle sind gut ins neue Jahr gekommen.

Für mich ist es mal wieder Zeit ein neues Thema anzuschneiden.

Kurz zur Erklärung, mein Bruder wurde auf eine Bipolare Störung diagnostiziert während er im Gefängnis war. Jetzt hat er eine Manische Phase und wurde aus dem Gefängnis entlassen und vorerst von meinen Eltern aufgenommen.

Soweit die Vorgeschichte. Meine Eltern haben es genau 10 Tage mit ihm zuhause ausgehalten, dann ist meine Mama zur Beruhigung ins Krankenhaus gekommen und mein Vater hat einen leichten Herzinfarkt gehabt.

Mein Bruder ist vollkommen uneinsichtig und zeigt momentan nicht unbedingt seine beste Seite. Er nimmt zwar seine Medikamente, aber nicht regelmäßig und möchte, wie er sagt, sich jetzt an keine Regeln halten.

Die einzige Konsequenz für meine Eltern war, ihn vor die Tür zu setzten. Er taucht immer mal wieder auf und erzählt, was er schon alles gemacht hat und was er plant. Davon glaube ich ihm mindestens die Hälfte nicht.

Ich habe jetzt schon einiges über diese Krankheit gelesen und auch versucht mir die eine Frage, die sich mir immer wieder stellt hier im Forum zu beantworten. Aber ich lese immer wieder gegensätzliche Meinungen.

Deshalb richte ich die Frage jetzt vor allem an euch Betroffene, die mit dieser Krankheit leben. Darf ich wütend auf meinen Bruder sein?
In wie weit beeinflusst diese Krankheit, besonders in der Manische Phase das Denken und kann er sich dagegen wehren wenn er es wirklich will?

Ich habe nämlich oft das Gefühl, dass er irgendwie einen "krankheitsbonus" ausspielt und sich die Sache einfacher macht, als sie ist...

Ich würde mich sehr über ein paar Meinungen und Erfahrungen freuen!

Vielen Dank und liebe Grüße!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Fragen von Angehörigen an Betroffene

Punkt3 1642 05. 01. 2018 00:43

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Bohumil 432 05. 01. 2018 02:17

Re: @ Bohumil

Ver-rückt 263 06. 01. 2018 13:52

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Punkt3 183 07. 02. 2018 19:40

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Bohumil 335 05. 01. 2018 02:25

@ Punkt3

Deborah 361 05. 01. 2018 06:50

Re: @ Punkt3

Punkt3 172 07. 02. 2018 19:52

Re: @ Punkt3

Deborah 199 08. 02. 2018 05:42

Re: @ Punkt3

Tessa 165 08. 02. 2018 12:22

Nachtrag

Deborah 205 09. 02. 2018 04:50

Re: @ Punkt3

Antero 146 08. 02. 2018 14:01

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

kinswoman 322 05. 01. 2018 11:45

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Punkt3 135 07. 02. 2018 20:04

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

dino 271 05. 01. 2018 12:09

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Punkt3 142 07. 02. 2018 20:09

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Friday 320 05. 01. 2018 12:26

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

AmE 257 05. 01. 2018 16:40

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Punkt3 144 07. 02. 2018 20:19

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Bohumil 243 05. 01. 2018 19:23

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Nata 334 05. 01. 2018 21:43

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Bohumil 264 05. 01. 2018 23:30

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Friday 302 06. 01. 2018 13:16

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Nata 306 06. 01. 2018 22:19

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Punkt3 194 07. 02. 2018 20:28

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Punkt3 180 07. 02. 2018 20:15

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

dino 359 07. 01. 2018 09:53

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Susanovich 186 21. 02. 2018 23:59

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Diesel 147 26. 02. 2018 18:08

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Punkt3 109 28. 02. 2018 15:50

Re: Fragen von Angehörigen an Betroffene

Diesel 236 28. 02. 2018 20:46



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen