Psychiaterin lehnt Reha-Beantragung ab

04. 01. 2018 13:17
Hallo, alle zusammen,
2015 machte ich aufgrund von Depressionen und Panikattacken nach einem totalen Zusammenbruch (BPS war damals noch nicht diagnostiziert) eine stationäre Reha, die mir sehr gut getan hat. Ich habe noch lange davon profitiert.
Jetzt möchte ich eine neue Reha beantragen, obwohl die 4 Jahresfrist noch nicht abgelaufen ist. Lt. Klinik kein Problem, wenn der Arzt mitspielt. Meine Psychiaterin möchte aber keinen Antrag unterstützen - ihr ist das zu viel Arbeit :-(
War jemand schon einmal in solch einer Situation? Was kann ich denn tun?
Ich merke, dass ich meine Arbeit mittlerweile nur noch eingeschränkt schaffe, fühle mich einfach überfordert und habe dadurch wieder Panikattacken.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Psychiaterin lehnt Reha-Beantragung ab

pinsel1964 281 04. 01. 2018 13:17

Re: Psychiaterin lehnt Reha-Beantragung ab

Kessy 103 04. 01. 2018 15:09

Re: Psychiaterin lehnt Reha-Beantragung ab

delphin64 102 04. 01. 2018 16:11

Re: Psychiaterin lehnt Reha-Beantragung ab

dino 100 05. 01. 2018 12:10

Re: Psychiaterin lehnt Reha-Beantragung ab

delphin64 115 05. 01. 2018 12:52



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen