Re: Vater / Bipolare Störung

05. 01. 2018 01:00
Hallo Mustermann,

Jaja, Weihnachten, das Familienfest...

Unser Weihnachten war ähnlich gut. Mein kleiner Bruder wurde während eines Gefängnisaufenthaltes diagnostiziert und jetzt kurz vor Weihnachten in einer manischen Phase entlassen.

2 Dinge, die wie man sich denken kann nicht gut zusammen passen.

Ich muss dir sagen, ich bin beeindruckt, wie lange du durchgehalten hast.

Meine Eltern haben meinen Bruder nach 10 Tagen vor die Tür gesetzt, wohlgemerkt auf seinen Wunsch. Ihm waren die Regeln zu anstrengend.

Ich habe noch nicht viel Erfahrung mit dieser Krankheit, aber ich stimme den anderen hier zu, auch wer psychisch krank ist hat eine Eigenverantwortung.
Wer eine Krankheit hat muss dagegen kämpfen, sonst verliert er.

Mir geht es richtig schlecht, weil ich die meiste Zeit nicht weiß wo mein Bruder ist und was er macht, aber wenn ich es weiß werde ich verrückt. Deshalb habe ich mich entschlossen ihn in dieser Phase so gut es geht zu meiden.
Es ist eine Wahl zwischen Pest und Cholera, aber ich hoffe einfach, dass bald wieder eine bessere Phase kommt und mein richtiger Bruder wieder auftaucht.

Außerdem hoffe ich, dass er Das alles hin bekommt und irgendwann stolz auf sich sein kann.

Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft. Und vergiss nicht das Leben mal wieder ohne die bipol-brille zu betrachten:)

Liebe Grüße
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Vater / Bipolare Störung

MustermannXYZ87 1158 28. 12. 2017 23:33

Re: Vater / Bipolare Störung

VanGogh 338 29. 12. 2017 14:06

Re: Vater / Bipolare Störung

MustermannXYZ87 345 29. 12. 2017 23:48

Re: Vater / Bipolare Störung

teddy 309 31. 12. 2017 09:48

Re: Vater / Bipolare Störung

Punkt3 260 05. 01. 2018 01:00

Re: Vater / Bipolare Störung

MustermannXYZ87 241 21. 01. 2018 23:30

Re: Vater / Bipolare Störung

mausgold 322 22. 01. 2018 15:06



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen