Re: Verdachtsdiagnose - Bipolare Störung

29. 11. 2017 19:23
Ich halte es für wichtig die genaue Diagnose zu kennen, denn nur dann kann man auch richtig behandelt werden.
Ich hatte die Hochphasen nie als etwas krankhaftes wahr genommen. Aber gerade die Behandlung dieser Phasen war bei mir sehr wichtig. denn wenn ich keine Hochphasen mehr habe, dann habe ich auch keine Anschlussdepressionen mehr. Mit meiner Medikation habe ich den Teufelskreis durchbrochen, bin nun seit ein paar Jahren stabil und sehr glücklich über diesen Zustand.

LG, flyhigh


.....................................................................................
Glück ist, wenn die Katastrophe Pause macht.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Verdachtsdiagnose - Bipolare Störung

EinfachNurNemo 304 29. 11. 2017 07:14

Re: Verdachtsdiagnose - Bipolare Störung

Aroma 133 29. 11. 2017 09:08

Re: Verdachtsdiagnose - Bipolare Störung

EinfachNurNemo 110 29. 11. 2017 09:28

Re: Verdachtsdiagnose - Bipolare Störung

invalid username 120 29. 11. 2017 09:35

Re: Verdachtsdiagnose - Bipolare Störung

FLYHIGH 97 29. 11. 2017 19:23



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen