Kortisonspray

13. 11. 2017 01:08
Hey,

Ich habe hier schon mehrmals gelesen, dass Leute meinen, Kortison mache sie hypomanisch.

Wie ist das bei anderen Leuten mit (beginnenden) Asthma - jeden Tag 2x das Spray, macht das was aus von der Psyche her? Ich habe bei meinen Lungenarzt meine psychische Erkrankung nicht angegeben, weil ich ordentlich mit Funktionstest/Provokationstest usw. untersucht werden wollte und nicht in die Psychoecke geschoben werden. Es wurden auch Auffälligkeiten festgestellt.

Da ich durch das Spray die Chance habe, mein beginnendes Asthma evtl. langfristig zu verhindern, möchte ich es gerne nehmen. Dosiere auch meine Phasenprohylaxe wieder rein, da ich durch meine ganzen Infekte ja geschludert habe...Ich werde mit dem Spray warten, bis die Phasenprophylaxe wieder drin ist.

Aber wenn man das über langen Zeitraum jeden Tag nimmt, ist das sehr kritisch? Mein Psychiater hat da gar nix zu gesagt, hatte ihm das Rezept gezeigt, der meinte nur, verträgt sich mit meiner Prophylaxe. Bin erst durch das Forum darauf gekommen, dass man mit Kortison wohl vorsichtig sein soll. Wahrscheinlich wollte er auch nicht die Pferde scheu machen.

Vielleicht sollte ich ausgewählte Personen aus meinem Umfeld bitten, ein bisschen auf mich aufzupassen?

LG
Tagtraum



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.17 01:14.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Kortisonspray

Tagtraum 278 13. 11. 2017 01:08

Re: Kortisonspray

schlotterbeck 70 13. 11. 2017 12:25

Re: Kortisonspray

Tagtraum 54 13. 11. 2017 23:03

Re: Kortisonspray

AlterVatta 80 13. 11. 2017 12:58

Re: Kortisonspray

Sabe 64 14. 11. 2017 09:46



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen