Ab wann braucht man ein Antidepressiva?

01. 11. 2017 00:27
Ich war von Frühling bis Sommer ziemlich manisch und bin jetzt depressiv, leichter. Ich nehme ua 250 mg Lamotrigin, aber ich weiß nicht mehr ob dies ausreicht?
Ich habe das Gefühl, dass es langsam nicht mehr ausreicht und ob es überhaupt wirkt. Ab wann ist es Zeit für ein Antidepressiva?
Der Arzt gibt mir irgendwie noch kein ok dafür ich habe den Eindruck, dass ist erst der Fall, wenn ich am Zahnfleisch daher krieche. Ist das so, weil ich sonst davon wieder manisch werde? Oder weil ich es das letzte Mal nicht angesprochen habe?
Ich habe unglaubliche Angst, dass ich nie mehr aus dem Tief komme, dass ich diesmal für immer drin bleibe. Dahinter steht auch Druck, denn ich habe ein paar neue Verpflichtungen, die ich schon teilweise nicht mehr schaffe, ich brauche von Woche zu Woche mehr Hilfe von außen damit.

Wie ist das bei anderen hier? Wie weiß man selbst, dass man ein AD braucht, wann hat es der Arzt euch verschrieben?
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Ab wann braucht man ein Antidepressiva?

Sternenstaub 365 01. 11. 2017 00:27

Re: Ab wann braucht man ein Antidepressiva?

Katleen 167 01. 11. 2017 06:29

Re: Ab wann braucht man ein Antidepressiva?

Eisbaer 163 01. 11. 2017 08:06

Re: Ab wann braucht man ein Antidepressiva?

schlotterbeck 143 04. 11. 2017 19:23



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen