Kognitive VT nach Tal und Büchervorschläge

10. 10. 2017 09:47
Hallo,
nach einer sehr schweren Depression mit Suuzidgedanken stehe ich wieder im Leben!
Zwei Monate habe ich mich zu Hause gequält, dann ging es nicht mehr und ich bin wieder in die Psychiatrie gegangen.
Zwei Monate auf die Geschlossene und ca. einen Monat in den Tagesklinikstatus auf die Offene.
Diesmal habe ich sehr provitiert von dem Aufenthalt!
Was mir auf der Geschlossenen am Meisten geholfen hat war die täglich 1stündige Ergotherapie, obwohl ich nicht wollte. Ich durfte michheinfach in ein großes Kissen/Sack legen und gar nichts tun.
Auf der Offenen hatte ich eine menschlich sehr freundliche, verständnisvoll und kompetente Krankenschwester/Pflegerin, die immer ein offenes Ohr hatte.
Ansonsten habe ich ausser Visite keine Therapien gemacht.
Ich fühlte mich ernstgenommen.
Jetzt mache ich eine kognitive Verhaltenstherapie bei einem fähigen Psychotherapeuten einmal in der Woche.
Parallel dazu lese ich zwei sehr gute und hilfreiche Bücher.
'Sein Leben neu erfunden von Jeffrey E. Young und 'Im Gefühldschungel' (ABC Modell)
von Harrlich H. Stavemann.

LG creep
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Kognitive VT nach Tal und Büchervorschläge

creep 154 10. 10. 2017 09:47

Re: Kognitive VT nach Tal und Büchervorschläge

elias 81 10. 10. 2017 09:51



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen