Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

02. 10. 2017 10:31
Moin moin allerseits,

ich bin noch recht neu hier. Mich beschäftigt seit einiger Zeit das Kinderthema. Mein Freund und ich sind nun mehr als zwei Jahre zusammen und wünschen uns ein gemeinsames Kind. Noch nicht sofort, aber mit Sicherheit steht dieses Thema in den nächsten zwei Jahren irgendwann an.

Eigentlich ganz normal und machbar. ABER es gibt da dieses große ABER. Ich kann nicht einfach die Pille absetzen und einfach mal schwanger werden, da ich durch mein Krankheitsbild jetzt seit 6 Jahren verschiedene Medikamente nehme. Ich bin seit 6 Jahren gut eingestellt und recht stabil.
Momentan nehme ich morgens Escitalopram und abends Mirtazapin, begleitet und unterstützt werden die Antidepressiva von Quinolum Retard (Lithium). Nun habe ich mit meinem Neurologen gesprochen, der sagt die Antidepressiva seien nicht so problematisch während der Schwangerschaft, mit dem Lithium sei das was anderes, aber absetzen sollte ich es auf keinen Fall. Ich hatte den Eindruck, dass mein Neurologe ein wenig überfordert mit dem Thema ist und mir nur teilweise wirklich fundiert Auskunft geben konnte. Deshalb werde ich ihn bei meinem nächsten Termin bitten, sich mit der Embriotoxologie in Verbindung zu setzen.
Mein Frauenarzt sagt natürlich am besten sei eine Schwangerschaft natürlich komplett ohne Medikamente.

Nun wollte ich mal hören, ob es hier Frauen gibt, die ähnliche Erfahrungen gesammelt haben, sich ein Kind wünschen oder sogar ein Kind bekommen haben. Wie sind Eure Erfahrungen? Medikamente absetzen, ja oder nein? Gibt es einen Mittelweg?

Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen.

Viele Grüße
Sue
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

CurlySue 1127 02. 10. 2017 10:31

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

dino 367 02. 10. 2017 11:41

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

Katleen 316 02. 10. 2017 13:15

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

elsbeth 311 02. 10. 2017 14:58

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

specialK 261 02. 10. 2017 21:23

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

Ceily 76 06. 02. 2018 12:25

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

Anne.Freiburg 286 03. 10. 2017 07:29

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

creep 252 03. 10. 2017 11:01

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

CurlySue 234 11. 10. 2017 14:22

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

may2november 192 19. 10. 2017 16:50

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

melma 183 26. 10. 2017 14:07

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

Tritratrullala 122 05. 02. 2018 21:14

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

Ver-rückt 100 06. 02. 2018 09:21

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

Tritratrullala 98 06. 02. 2018 11:06

@Tritratrullala

elsbeth 95 06. 02. 2018 17:58

Re: @Tritratrullala

Tritratrullala 98 07. 02. 2018 06:58

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

Sundance 110 06. 02. 2018 12:56

Re: Kinderwunsch mit bipolarer Störung und Medikamenten

HelloKitty 104 10. 02. 2018 19:32



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen