Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

22. 08. 2017 17:24
Hallo,

hat jemand - positive oder negative - Erfahrungen mit einer Umstellung von Perazin oder einem ähnlichen potenten, typischen Neuroleptikum auf das Atypikum Aripiprazol ("Abilify")?

Perazin hat eine neuroleptische Potenz von 1 und liegt damit am unteren Rand der mittelpotenten Neuroleptika. Ich nehme das Perazin neben einem Stimmungsstabilisator seit längerer Zeit dauerhaft in unterschiedlicher Dosis aufgrund meiner Bipolar 1-Erkrankung. Mittlerweile meine ich (m., 39 J.), eine zu stark dämpfende, müdemachende, antriebsreduzierende und das Denken verlangsamende Wirkung zu spüren. Dies ist störend im Hinblick auf Beruf und Familie. Alternative zu einer Medikationsumstellung wäre eine Reduktion des Perazins, wobei zusätzlich zum Stimmungsstabilisator ein gewisser Schutz gegen manische Phasen sicher noch nötig ist. Die grundsätzlichen Nachteile der typischen Neuroleptika sind mir einigermaßen bekannt.

Meine konkrete Frage ist aber eigentlich nur, ob jemand Erfahrungen mit einer Umstellung, wie oben genannt, hat.

Danke und viele Grüße!
Delfin
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

Delfin 493 22. 08. 2017 17:24

Re: Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

Nicole70 140 28. 08. 2017 08:29

Re: Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

Eisbaer 117 28. 08. 2017 16:54

Re: Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

A20213 172 28. 08. 2017 17:09

Re: Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

Delfin 42 06. 11. 2017 12:53

Re: Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

Eisbaer 34 06. 11. 2017 16:06

Re: Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

Delfin 34 06. 11. 2017 16:25

Re: Erfahrungen mit Umstellung von Perazin auf Aripiprazol?

Eisbaer 65 06. 11. 2017 16:31



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen