Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

13. 07. 2017 19:03
Hallo Ihr,

Meine Ärztin geht nächstes Jahr in Rente, daher habe ich in zwei Wochen einen Termin bei einem Nervenarzt hier in meiner Umgebung gemacht. Nun meine Frage :

- erzählt man aus der Vergangenheit nichts, was schon Thema "war ", also geht man nur auf aktuelle Beschwerden ein ?
Nach fast 14 Jahren bei meiner Ärztin, nach all der Medi- Finderei, , Depressionen , Höhenflüge, Wahn.... Was ist heute ?
Würde mir das noch einmal die Chance einräumen, dass sich die Krankheit durch Erfahrung, Verhalten, etc soweit zum Guten
gewendet hat, dass ich halt meine Medis regelmäßig nehme und gut ? Also bliebe mir doch nur das Aktuelle, um mich mitzuteilen,

oder?

Ich erzähle Beginn Entwicklung , Auswüchse und Therapie bislang. Guten Tag, meine Name ist .... und ich bin schizo-affektiv. ?
Dafür allerdings müsste sich der Arzt Zeit nehmen können .

Also: für was plädiert ihr ? .

Lieben Gruß

Zora
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

Zora 377 13. 07. 2017 19:03

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

tough 115 13. 07. 2017 20:19

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

elsbeth 92 13. 07. 2017 21:54

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?@tough und elsbeth

Zora 89 14. 07. 2017 05:30

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

Lichtblick 134 13. 07. 2017 21:57

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

Sumosimi 80 15. 07. 2017 11:32

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

A20213 92 15. 07. 2017 11:51

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

tschitta 77 14. 07. 2017 09:50

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ?

Irma 70 15. 07. 2017 10:47

Re: Was würdet ihr tun ( Arztwechsel) ? @Tschitta und Irma

Zora 64 17. 07. 2017 06:34



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen